Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Ein Ort voller Kräuter in Schortens

Imke Presting teilt die Liebe zu ihrem 3000 Quadratmeter großen „Glücksgarten“ gern mit anderen

Von ANNETTE KELLIN
   |   
22.03.2019
[0]

 
Rund 150 verschiedene Heilkräuter. Seminarteilnehmer lernen alles von der Pflanze bis zur Zubereitung von Salben und Tinkturen.
SCHORTENS
 – 

Wer im zeitigen Frühjahr durch „Imkes Glücksgarten“ streift, sieht erst einmal – nichts. Oder täuscht das? Nun, das kommt wohl ganz auf den Betrachter an, und „Nichts“ sehen wohl eher die, die auf ein möglichst ordentlich ausschauendes Areal großen Wert legen.


Kreislauf der Natur


„Imkes Glücksgarten“ ist dagegen eher ein Entdeckergarten, nie ganz aufgeräumt, dafür aber ein Paradies für Insekten und Vögel, eine Oase für die Seele und eine regelrechte Fundgrube für die Gesundheit.


Schon im zeitigen Frühjahr, im Februar und frühen März ist eine Menge Grün und Braun zu entdecken, ganz vorsichtige zarte Triebe, in denen Imkes geschultes Auge schon die Ernte des kommenden Sommers vorausahnt. Es gibt außerdem Ecken mit Totholz und Samenstände von Stauden, die im vergangenen Jahr wunderschön geblüht haben. Im Winter boten sie noch Überlebensraum und Nahrung für Insekten und Vögel – wichtig für den Kreislauf der Natur.


Jetzt ist die richtige Zeit für Imke Presting, in ihrem Garten auf Entdeckertour zu gehen. Wer Glück hat, wird zum Staunen mit ihr eingeladen. Das passiert zum Beispiel bei verschiedenen Seminaren, die sie unter anderem in Kooperation mit der Volkshochschule Wilhelmshaven anbietet. In diesen Seminaren lernen die Teilnehmer nicht nur ihren Garten kennen, sondern auch allerhand über Heilpflanzen und Kräuter bis hin zur Zubereitung von Salben und Tinkturen, die bei allerlei kleinen und größeren Beschwerden helfen. Jetzt, in der kalten Jahreszeit sind es die Wurzeln, aus denen die Mittel hergestellt werden, im Sommer steckt alle Kraft in den Blättern und Blüten, die dann geerntet werden.


Wie das genau funktioniert, hat Imke Presting unter anderem in einer fachspezifischen Ausbildung bei „Terra Arcanum“ in Oldenburg gelernt.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.




Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!


www.imkes-gluecksgarten.de






Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung