Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Drei Teams des TuS Sande kämpfen um Spitzenpositionen

TuS Sande III darf sich keinen Punktverlust mehr erlauben – Oberligist auswärts gefordert

SV
   |   
14.03.2018
[0]

 
Heidmühler FC peilt den Aufstieg in die Bezirksliga an. Letztes Saisonspiel gegen das Team des Hundsmühler TV IV.
FRIESLAND
 – 

In dieser Saison steht der TuS Sande mit seinen vier Damen-Tischtennismannschaften immer wieder im Mittelpunkt des Interesses. Am Wochenende kämpfen drei TuS-Teams um Spitzenpositionen in ihren Spielklassen. Lediglich die zweite Mannschaft genießt dabei Heimrecht. Das Landesliga-Spitzenspiel zwischen dem TuS Sande II und der TTG Nord Holtriem I findet am Sonntag ab 12 Uhr in der Klaus-Bünting-Sporthalle statt.


Eine Spielreise steht für den TuS Sande am Wochenende auf dem Programm. Am Samstag sind zwei Punktspiele vorgesehen: Zunächst erwartet der RSV Braunschweig die Sanderinnen um 14 Uhr. Ab 18.30 Uhr geht es für den TuS in Wolfsburg weiter. Dort trägt der SSV Neuhaus seine Punktspiele aus. Der Blick auf die Tabelle verrät, dass es sich bei diesen drei Teams um Tabellennachbarn handelt, die lediglich durch drei Punkte getrennt sind: Der SSV ist mit sieben, die Sanderinnen sind mit acht und der RSV ist mit zehn Minuspunkten belastet. Alle drei Mannschaften besitzen zumindest noch Chancen auf die Vizemeisterschaft. Die Friesländerinnen erwarten in beiden Spielen eine große Gegenwehr, weil beide gegnerischen Teams an eigenen Tischen in Bestbesetzung antreten werden. In Sande gewannen die Braunschweigerinnen mit 8:6 Punkten. Der SSV wurde dagegen mit 8:2 Punkten besiegt.


Nach dem letzten Spieltag mit den für die Meisterschaft vorentscheidenden Begegnungen im Kampf um die Meisterschaft (der Hundsmühler TV wird trotz der Niederlage gegen den TuS Sande II bis zum Saisonende angesichts des besseren Spieleverhältnisses vorn erwartet), geht es an diesem Wochenende zwischen der TTG Nord Holtriem (vier Verlustpunkte) und dem TuS Sande II (drei Minuspunkte) um die Vizemeisterschaft. Am Sonntag ab 12 Uhr stehen sich die beiden Teams in Sande in der Klaus-Bünting-Sporthalle gegenüber. Im Hinspiel gab es keinen Sieger. Die Partie endet mit einem 7:7-Unentschieden.


Zwei Spiele hat Tabellenführer TuS Sande III noch auf dem Weg zur Meisterschaft zu bestreiten. Einen Punktverlust darf er sich dabei nicht mehr erlauben. Am Freitag um 20.15 Uhr treten die Spielerinnen um Vanessa Black (derzeit in dieser Staffel die beste Spielerin mit 28:1 Erfolgen) beim Tabellensiebten TTV Brake an. Das Hinspiel gewannen die Friesländerinnen mit 8:1.


Beim Tabellensechsten Hundsmühler TV IV beendet der Spitzenreiter Heidmühler FC am Freitag ab 20 Uhr die Saison. Die Mannschaft will auch diese Partie ohne Niederlage beenden und nach der Meisterschaft auch den Aufstieg in die Bezirksliga feiern.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung