Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Christian Schmalz trainiert Altjührden: „Wie kommen die denn auf mich?“

Neuer Chef-Coach des Handball-Drittligisten SG VTB

TOB
   |   
07.01.2019
[0]

 
JEVER/ALTJÜHRDEN
 – 

Das Thema Leistungshandball hatte Christian Schmalz gedanklich eigentlich schon zu den Akten gelegt. Umso mehr überraschte die Nachricht am Ende des vergangenen Jahres, dass der Handball-Trainer die sportliche Verantwortung beim Drittligisten SG VTB/Altjührden übernehmen würde – und das mit Beginn des 1. Januars 2019. Über seine Motivation und die Beweggründe spricht er im Interview.

 

Frage: Vom B-Jugend-Coach und betreuenden Fußballlehrer bei den Allstars der HG Jever/Schortens zum Drittliga-Trainer. Wie kam es noch einmal zum Sinneswandel und zur Rückkehr in den Leistungssport?

Christian Schmalz: Kurz vor Weihnachten habe ich einen Anruf von Christoph Deters (Sportlicher Leiter bei der SG VTB/Altjührden, Anm. der Redaktion) erhalten, erst einmal gelacht und gedacht, wie kommen die denn auf mich? Bin ich jetzt der fünfte Mann, den sie fragen? Aber Deters hat gesagt, dass ich die erste Wahl bin. Ich habe mir dann das Spiel gegen Langenfeld angesehen und festgestellt, dass die Mannschaft will. Ich habe mich anschließend mit Piet Ligthart, André Seefeldt und Ralf Koring über das Sportliche unterhalten und vor dem Spiel gegen Leichlingen war meine Entscheidung schon gefallen.

 

Frage: Was war ausschlaggebend für die Entscheidung?

Christian Schmalz: Ich habe gedacht, das, was fehlt, das kann ich. Außerdem habe ich gesehen, dass die Mannschaft lebt. Ich sehe das Potenzial für mindestens einen Mittelfeldplatz.

 

Frage: Woran hakt es Deiner Meinung derzeit im Spiel Deiner Mannschaft?

Christian Schmalz: Das Überzahlspiel stimmt nicht, die zweite Welle ebenso. Außerdem wird oft zu früh abgeschlossen. Wer mich kennt, der weiß außerdem, dass ich viel Wert auf eine funktionierende Abwehr lege. Ich habe da spezielle Trainingsabläufe. Defense-Pressure ist das Schlagwort, die werden wir erhöhen.


Frage: Wir, das heißt Interimstrainer Ralf Kohring wird weiter an Deiner Seite stehen?

Christian Schmalz: Absolut. Er wird auch weiter das Montagstraining leiten. Er ist die Seele des Vereins.

 

Frage: Training ist das Stichwort: Die Leitung der Allstars der HG Jever/Schortens hast Du nun ein wenig früher als gedacht abgegeben...

Christian Schmalz: Das stimmt, ich hatte den Jungs ja schon gesagt, dass ich nach der Saison  aufhören werde. Nun ist es ein bisschen früher geworden. Die haben mir aber keine Steine in den Weg gelegt, sondern mich in meiner Entscheidung noch bestärkt. Ich hätte mich rückblickend wahrscheinlich auch über eine vertarne Chance geärgert, wenn ich das Angebot ausgeschlagen hätte.

 

Das komplette Interview lesen Sie in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.





Autor des Artikels
Thomas Breves (TOB)
Jever
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 93
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung