Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

MTV Jever verschafft sich ein wenig Luft

Wichtigem Erfolg gegen den starken Aufsteiger folgt Niederlage bei Hannover 96

JW
   |   
26.02.2018
[0]

 
JEVER/HANNOVER
 – 

Der Spitzenreiter war letztlich doch eine Nummer zu groß. Beim Ligaprimus Hannover 96 hat der Tischtennis-Oberligist MTV Jever am Sonntag eine 5:9-Niederlage kassiert, die allerdings zu verschmerzen ist. Mit dem 9:4 am Samstag an eigenen Tischen gegen den bärenstarken Aufsteiger TSV Algesdorf hatten sich die nämlich schon tags zuvor ein wenig Luft im Tabellenkeller verschafft. Im Kampf um den Klassenerhalt behält der MTV Jever demnach weiter alle Trümpfe in eigener Hand.


Die stärksten Asse im Sextett der Friesländer waren auch am Koppelspieltag die ausländischen Topstars Nicolas Burgos (Chile) und Adrian Dugiel (Polen). Besonders Burgos erwischte wieder ein hervorragendes Wochenende und blieb in allen vier Einzeln unbesiegt. Mit seinen klaren Erfolgen gegen Lars Petersen und Patrick Schöttelndreier trug er ebenso zum Gesamtsieg am Samstag bei, wie Abwehrass Dugiel, der Petersen ebenfalls erstmals bezwang und anschließend mit dem Algesdorf-Zweier kurzen Prozess machte.


Beim 5:9 gegen die ungleich stärkeren Hannoveraner konnte der MTV die guten Doppelleistungen am Sonntag indes nicht wiederholen. Selbst Burgos/Pfaffe mussten nach 10:2 Saisonsiegen mal wieder eine gemeinsame Niederlage quittieren. Dem schnellen 0:3 folgten aber zwei ebenso schnelle Einzelsiege, die für Aufsehen sorgten. Insbesondere Dugiels deutlicher Erdrutschsieg über den bereits zweitligaerfahrenen Richard Hoffmann sorgte für große Augen, auch Burgos war nicht zu stoppen und holte erneut beide Einzelsiege für den MTV – damit schraubte der erst 15-jährige Topspieler seine Bilanz auf imposante 17:5 Saisonsiege.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe.  

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!






Autor des Artikels
Jeversches Wochenblatt (JW)
Jever

Telefon: 04461 - 944-280
Fax: 04461 - 944-299
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung