Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

In den Einzeln läuft es optimal

MTV II trumpft gegen Hundsmühlen III auf – Cleverns patzt im Kampf um Rang zwei

SV
   |   
04.03.2019
[0]

 
TuS Sande II und TuR Eintracht Sengwarden machen Meisterschaft in der Bezirksliga unter sich aus.
FRIESLAND/WILHELMSHAVEN
 – 

Im Kampf um die Vizemeisterschaft in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der Herren hat die SG Cleverns-Sandel beim abstiegsbedrohten VfL Edewecht mit 4:9 gepatzt. Pluspunkte sammelte dagegen der der TuS Sande III. In der Bezirksliga Nord können der TuS Sande II und TuR Eintracht Sengwarden nicht mehr von den ersten beiden Tabellenplätzen verdrängt werden.


Vor dem Spitzenspiel beim Tabellenführer TuS Sande II trumpften die Spieler des MTV Jever IV gegen den Tabellendritten Hundsmühler TV III mächtig auf. Sie setzten sich mit 9:4 Punkten durch, obwohl nur das Doppel Erik Mast/Malte Melchers (3:0) eingangs erfolgreich war. In den Einzeln lief es dann optimal: Hans-Jürgen Steinau (3:2, 3:0), Mast (3:0, 3:0), Carsten Nagel (3:2, 3:1) und Alf Schieffer (3:1, 3:0) vollendeten den Gesamterfolg. Da die Hundsmühler auch gegen den TuS Ekern mit 7:9 unterlagen, können der TuS Sande II und TuR Eintracht Sengwarden nicht mehr von den ersten beiden Tabellenplätzen verdrängt werden.


Mit zwei Punkten Rückstand auf den doppelt erfolgreichen Tabellenzweiten TuS Büppel folgt der TuS Sande III, der sein Heimspiel gegen Aufsteiger TuR Eintracht Sengwarden II deutlich mit 9:2 Punkten gewann. Kjell Steen/Andreas Saathoff (3:0) sowie Markus Uhlmann/Jörn Bruns (3:1) gewannen zwei Doppel. Einzelsiege errangen anschließend Steen (1), Ralf Krieger (2), Bruns (1, bei seiner Saisonpremiere), Saathoff (1), Uhlmann (1) und Carsten Luks (1). Für den Neuling TuR Eintracht Sengwarden II punkteten in beiden Begegnungen das Doppel Detlef Berg/Sedat Basagaoglu (1), Basagaoglu (3), Marco Petereit (1) und Falko Glogau (1).


Die SG Cleverns-Sandel kassierte in der Auswärtspartie beim VfL Edewecht eine 4:9-Niederlage und rutscht dadurch zunächst aus der Verfolgergruppe. Zunächst gewannen die SG-Akteure alle drei Doppel durch Frank Rosenboom/Jens Osterkamp, Tim Bohnen/Mario Patz und Oliver Bohnen/Jörg Lorenz. Dann riss die Erfolgsserie, nur noch Tim Bohnen schaffte einen Einzelsieg.


Neuling SV Grün-Gelb Roffhausen muss weiterhin auf seinen erkrankten Spitzenspieler Nelson Jahnel verzichten. Dennoch gelang beim Verfolger VfL Edewecht II ein 9:3-Sieg. In eigener Halle konnte der TuS Ocholt allerdings nicht bezwungen werden. Diese Partie endete mit einer 3:9-Niederlage. Die Punkte der Grüngelben erkämpften die Doppel Patrick Wrzesinski/Norbert Buse (1), Manuel Nitsche/Sebastian Hiel (1) sowie Wrzesinski (3), Ralf Lasch (2), Buse (2), Hiel (2) und Nitsche (1).


Die Begegnung zwischen dem SSV Jeddeloh und dem MTV Jever V endete mit einem 8:8-Unentschieden. Dieser Punktgewinn kam durch die beiden Siege in den Doppeln durch Thorsten Hinrichs/Stefan Lüken (3:2, 3:1) zustanden. In den Einzeln punkteten für den MTV V Udo Heyartz (2), Miroslav Pietrykowski (1), Martin Steinau (1) und Björn Freese (2).






ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung