Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Großer Sprung nach vorne möglich

Cleverns empfängt den Tabellendritten der Landesliga – Schwierige Aufgabe für Moorwarfen

KOP
   |   
18.01.2017
[0]

 
„Kumm herut“ kann am Sonntag beruhigt aufwerfen. Die Abstiegsränge sind ein gutes Stück entfernt.
JEVERLAND
 – 

Der Winter hat in der Vorwoche für zahlreiche Spielabsetzungen gesorgt. Die ausgefallenen Wettkämpfe werden am Sonntag nachgeholt. Dadurch aber verschieben sich die eigentlich geplanten Begegnungen um den Landespokal, die jetzt am Sonntag, 5. Februar, ausgetragen werden. Auf dem Programm stehen am Sonntag Wettkämpfe in der Landesliga und in der Bezirksklasse.


LANDESLIGA MÄNNER I Cleverns – Bredehorn Grabstede – Spohle Halsbek – Schweewarden Kreuzmoor – WesterschepsAuf eigener Strecke trifft der aktuelle Tabellensechste Cleverns mit Bredehorn auf den Dritten der Liga. Die Jeverländer haben vier Pluspunkte Abstand zu einem Abstiegsplatz und können mit einem doppelten Punktgewinn in der Tabelle einen deutlichen Sprung nach vorne machen. Denn die davor platzierten Teams aus Spohle und Schweewarden treffen (zudem auswärts) auf das Führungsduo der Staffel und werden kaum Chancen auf einen Sieg haben. Eine Niederlage schadet dem derzeitigen Tabellenstand von „Kumm herut“ kaum, denn der Vorletzte aus Kreuzmoor hat drei Pluspunkte weniger. In der Hinrunde gab es in Bredehorn eine hart umkämpfte Punkteteilung.


BEZIRKSKLASSE MÄNNER I Rosenberg – Moorwarfen Grabstede II – Haarenstroth Reitland II – Wiefels I Abbehausen – GarmsWiefels I an der Tabellenspitze hat sich einen guten Vorsprung von fünf Pluspunkten erarbeitet. Zweiter ist das Team aus Rosenberg, das noch eine Nachhol-Begegnung offen hat. Gelingt hier ein Sieg, dann schmilzt der Vorsprung der Wangerländer auf drei Zähler. Am Sonntag wirft „Free weg“ beim Schlusslicht der Staffel und hat dort Chancen auf wichtige Auswärtspunkte. Allerdings fiel der Heimsieg in der Hinrunde mit 6:3 nur knapp aus. Bei einem Sieg bleiben die Wangerländer auf Erfolgskurs, Minuspunkte lassen den Vorsprung schmelzen.


Der Tabellenvierte aus Garms hat wenig Luft nach oben und unten: Die Wangerländer müssen den punktgleichen Fünften aus Abbehausen im Auge behalten und dürfen den Dritten Grabstede II nicht aus den Augen verlieren. Auswärts wird „Moot un Kraft“ vom punktgleichen Fünften erwartet, der in der Hinrundenbegegnung auswärts mit 0:4 unterlag.


Der Vorletzte Moorwarfen wirft beim Tabellenzweiten und hat damit die schwierigste Aufgabe des Spieltages – zumindest aus Sicht der Jeverland-Teams – zu lösen. Moorwarfen brachte es in der Hinrunde zwar auf einen 11:2-Heimsieg, auswärts wird der Gegenwind aber sicherlich stärker wehen. So gesehen, können die Jeverländer froh sein, dass das nur einen Punkt entfernte Schlusslicht Reitland II sich gegen den Spitzenreiter beweisen muss.






ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung
 

izmir escort izmir escort bayan bodrum escort bursa escort

full porn movies
instagram takipci satin al instagram takipci satin al
pink casino
mature porno
eskisehir escort porno
Yabanci Dizi Haberleri
bodrum escort
ankara escort
paykasa bozdurma