Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

TuS Sillenstede macht die 100 Treffer komplett

Torreiche Begegnungen in der Kreisliga – Tettens trifft acht Mal

JOS/MR
   |   
05.05.2014
[0]

 
FRIESLAND
 – 

Viel Arbeit hatten die Schiedsrichter der Fußball-Kreisklasse auch nach Spielschluss. Sie waren noch eine ganze Zeit damit beschäftigt, die vielen Torschützen einzutragen.


SG DJK/Olympia Wilhelmshaven II – TuS Sillenstede 0:12 (0:6): Schon unter der Woche hat die Sillensteder Elf von Dieter Engel den TV Neuenburg mit 8:1 auseinandergenommen. Am vergangenen Sonntag setzte sie noch einen drauf. Schon nach 20 Sekunden eröffnete David D’Amico den Torreigen gegen ersatzgeschwächte Wilhelmshavener. Nach dem 6:0 zur Halbzeit gab es kein Halten mehr. „Dann ging das Zählen los. Die waren so heiß, die 100 vollzumachen“, sagte Engel, dessen Elf sich für das Pokalfinale warm schoss. Der gefeierte 100-Tore-Torschütze war schließlich Mirko Folkers zum 12:0, der sich beim Jubel auch noch einen Schnitt an der Augenbraue zuzog und ausgewechselt werden musste. Torfolge0:1 D’Amico (1.); 0:2 Horstmann (10.); 0:3 Alonso (23.); 0:4 Horstmann (26.); 0:5 Alonso (28.); 0:6 Kätzler (38.); 0:7 Peters (47.); 0:8 Horstmann (55.); 0:9 Peters (62.); 0:10 D’Amico (69.); 0:11, 0:12 Folkers (75., 76.).


TuS Wangerooge – TuS Büppel 1:6 (0:1): Kalt erwischt wurden die Insel-Kicker bereits in der ersten Minute. Doch auch in der Folgezeit fanden sie kein Mittel um die Büppeler zu stoppen. Die Folge war die 14. Niederlage der Saison. Torfolge0:1 Lüdtke (1.); 0:2 Forkel (47.); 0:3 Joost (55.); 0:4 Sulak (61./FE); 1:4 Grunemann (75.); 1:5 Onken (78.); 1:6 Haase (81.). Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für einen Wangerooger (61.).


Rot-Weiß Tettens - TV Neuenburg 8:0 (2:0): Der deutliche Sieg gegen in allen Belangen unterlegene Neuenburger bescherte Tettens den zweiten Platz. Zudem haben die Gastgeber ihr Torverhältnis gegenüber dem direkten Verfolger WSC Frisia aufgebessert. „Jetzt sind wir da, wo wir hin wollten“, sagte RW-Coach Thorsten Rüger zufrieden. Torfolge1:0 Alich (20.); 2:0 Harms (21.); 3:0 Alich (50.); 4:0, 5:0 Weiss (56., 67); 6:0 Hirsch (76./FE); 7:0 Siebert (80.); 8:0 Ostendorf (89.).







Leserkommentare


 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung