Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wangerlands Nachtragshaushalt „ist unspektakulär“

Mühlena lobt Kämmerei

JS
   |   
12.09.2019
[0]

 
Klaus Lammers hatte gehofft, dass die Schulden in diesem Jahr „unter die Zehn-Millionen-Grenze“ sinken.
WANGERLAND
 – 

Manfred Meinen brachte die Sache auf den Punkt: Der erste Nachtragshaushalt, so Wangerlands Kämmerer, sei „unspektakulär und im Grunde genommen eine Anpassung an die tatsächlichen Gegebenheiten“. Das sah auch der Finanzausschuss so, dessen Mitglieder den Nachtragsetat 2019 einstimmig absegneten. Nun müssen noch der Verwaltungsausschuss und der Rat das Zahlenwerk beschließen.


Das Plus im Ergebnishaushalt, der die Aufwendungen und Erträge darstellt, fällt mit 87.777 Euro um 57.846 Euro besser aus als ursprünglich geplant (Erträge: 20,676 Millionen Euro/Aufwendungen: 20,588 Millionen Euro). Als wesentliche Veränderungen bei den Erträgen nannte Meinen unter anderem eine erhöhte Zuwendung des Landkreises für die Qualitätssicherung in den Kindertagesstätten.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung