Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Den Hasen im Wangerland geht’s noch sehr gut

Mehr als 25 Tiere tummeln sich pro Quadratkilometer

ANA
   |   
18.04.2019
[0]

 
Der Feldhase ist für Hegeringleiter Karl-Heinrich Müller genau so wichtig, wie jedes andere heimische Tier.
WANGERLAND
 – 

Wie für nahezu jedes Fest haben sich auch für das Osterfest bestimmte Symbole etabliert. Neben dem Ei ist das vor allem der Hase, der die Eier bringt. In diesen Tagen erfährt der Löffelmann oder Mümmelmann, wie er auch genannt wird, wieder viel Aufmerksamkeit. Dabei bekommt man das scheue Tier mit den langen Löffeln, dem weichen Fell und den großen Augen auf Wiesen und Feldern in freier Wildbahn gar nicht so leicht zu Gesicht. Und vor allem ist er ebenso wie beim Osterfest auch in der Natur nicht mehr wegzudenken.


„Der Hase ist Bestandteil unseres Lebensraumes“, das steht für Karl-Heinrich Müller fest. Für den Leiter des Hegerings Wangerland und zugleich stellvertretenden Kreisjägermeister im Landkreis Friesland ist der Hase genau so wichtig „wie alles andere Wild, wie alle anderen bei uns heimischen Tiere, wie die Insekten und wie die Pflanzen“. Und auch darum ist es wichtig, die Entwicklung des Hasenbestandes stets im Auge zu behalten. Deshalb beteiligt sich auch der Hegering Wangerland seit mehr als 25 Jahren an der Wildtiererfassung Niedersachsen (WTE). „Dieses Wildtiermanagement liefert hervorragende Daten“, sagt Müller. Laut der WTE-Daten zähle der Frühjahrs-Hasenbesatz im Wangerland ebenso wie auch das Gebiet entlang der ostfriesischen Küste, einigen der ostfriesischen Inseln und der Wesermarsch immer noch zu den besten im Land Niedersachsen. „Gegenüber dem Landesdurchschnitt von elf Feldhasen pro Quadratkilometer liegen wir im Wangerland bei mehr als 25 Hasen pro Quadratkilometer“, erläutert Müller die Zählungen vom vergangenen Frühjahr.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anna Graalfs (ANA)
Wittmund
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 85
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung