Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Johann Saathoff reagiert im Bundestag „up Platt“ auf AfD-Gesetzentwurf

SPD-Politiker hält Rede auf Plattdeutsch

ANA
   |   
02.03.2018
[1]

 
BERLIN/OSTFRIESLAND
 – 

Ein Video, in dem SPD-Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff im Deutschen Bundestag eine Rede auf Plattdeutsch hält, macht am Freitag in den sozialen Netzwerken die Runde. Der Politiker aus dem ostfriesischen Pewsum in der Krummhörn reagiert damit am Vormittag auf einen Gesetzentwurf der AfD. Denn die Partei möchte das Grundgesetz ändern und Deutsch als Landessprache festschreiben.


Doch das kommt im Bundestag nicht gut an. Johann Saathoff macht das in seinem plattdeutschen Redebeitrag deutlich und übt Kritik. „Ich wünsche uns die Courage, anderen Sprachen mit Respekt zu begegnen, statt Angst davor zu haben“, sagt der SPD-Politiker zu Beginn seiner Rede. Und direkt an die AfD gerichtet: „Und sie wollen den Wert der Muttersprache in den gesellschaftlichen Fokus setzen. Meine Muttersprache ist Plattdeutsch.“


Doch nicht nur Johann Saathoff bezieht klar Stellung, auch Gitta Connemann äußert sich vor dem Bundestag. Die CDU-Bundestagsabgeordnete aus Leer findet deutliche Wort: „Ich liebe die deutsche Sprache. Sie hat mich geprägt, denn sie ist mehr als ein Instrument, sie ist Ausdruck unserer Kultur.“







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anna Graalfs (ANA)
Wittmund
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 85
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung