Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wittmunder Kreistag hinterfragt Schutzkonzept bei Havarie der „Glory Amsterdam“

Politiker unterstreichen: Vorfall vor Langeoog darf nicht in Vergessenheit geraten

KDH
   |   
07.12.2017
[0]

 
WITTMUND
 – 

Die Wittmunder Kreistagsabgeordneten werden sich am Dienstag, 12. Dezember, ab 14.30 Uhr gleich zu Beginn ihrer Sitzung mit der Havarie der „Glory Amsterdam“ befassen. Am 29. Oktober endete die unkontrollierte Fahrt des Frachters nördlich der Insel Langeoog.


Die Strandung hatte letztlich außer einiger Schäden am Schiff keine weiteren Folgen für Mensch und Natur. Doch es hätte auch anders kommen können und deswegen hagelte es Kritik an der Arbeit des Havariekommandos. Zehn Stunden trieb der Frachter in schwerer See hilflos vor der ostfriesischen Küste, bis er schließlich nahe Langeoog auf Grund lief.


Der Diskussion zum Thema liegt der Entwurf einer Resolution zugrunde, in der das Schutzkonzept für die Deutsche Bucht kritisch hinterfragt wird. Die Initiative geht vom Landkreis Wittmund aus.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Klaus-Dieter Heimann (KDH)
Wittmund
Redaktionsleitung
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 - 81
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung