Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Der leckere Eiergrog ist eine Reise wert

Touristen und Einheimische tummeln sich im Winterdorf – Heute Abend Feuerwerk

EWI
   |   
29.12.2013
[2]

 
Pre-Silvester-Party bildet heute Abend den Abschluss des dreitägigen Festes.
HORUMERSIEL
 – 

Darin ist sich die lustige Runde, die es sich am Stehtisch gemütlich gemacht hat, mit Kurt Klöckner einig: „Das Beste, was es hier oben gibt, ist der Eiergrog“, stellt der Siegerländer fest und erhebt das Glas. Doch das nach Helgoländer Rezept hergestellte alkoholhaltige Heißgetränk ist nur eine von vielen Spezialitäten, die es beim Horumersieler Winterdorf gibt. Neben markttypischen Leckereien und Getränken werden wieder auch heißer und kalter Caipirinha, Glüh-Prosecco sowie leckere Fischbrötchen angeboten.


Nach dem Festauftakt am Sonnabend tummelten sich auch wieder jede Menge „Wiederholungstäter“ in der Budenstadt auf dem großen Festplatz. Denn unter den Stammgästen, die zurzeit im Wangerland Urlaub machen, hat sich seit Bestehen der dreitägigen Sause herumgesprochen, dass es sich beim Winterdorf gut feiern lässt. Den Abschluss macht heute Abend die schon fast legendäre Pre-Silvester-Party, zu der um etwa 22 Uhr sogar ein Feuerwerk gezündet wird. DJ Werner Hayen wird dann für Unterhaltung sorgen, wobei oft schon am Tag vor der eigentlichen Silvesterfeier unter freiem Himmel getanzt wird.


Auch an die kleinen Winterdorf-Besucher hat der veranstaltende Gewerbeverein gedacht. In der Mitte der Budenstadt dreht sich ein Kinderkarussell. Außerdem gibt es Pfeil- und Dosenwerfen – und Bratwurst und süße Sachen schmecken bekanntlich Alt und Jung gleichermaßen.


Das einhellige Lob über den Eiergrog hörte Christa Braun von der Grogbude naturgemäß gerne. Dass in dem leckeren Getränk auch tatsächlich Eigelb sowie neben Wasser auch Zucker und brauner Rum verarbeitet werden, hatte schon Kurt Klöckner erkannt. Als weitere Zutat wird in Horumersiel Arrak verwendet, eine meist aus Palmzuckersaft und vergorener Reismaische gewonnene hochprozentige Spirituose. Aus Eierlikör hergestellter Eiergrog wurde an der Bude hingegen nicht serviert und ein wenig verächtlich als Eierpunsch bezeichnet, dem es, so ein Gast, eindeutig auch an den nötigen „Umdrehungen“ fehle.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung