Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wilhelmshavener HV will dem Gegner den Spaß nehmen

Start in die Rückserie gegen Erstliga-Absteiger Nettelstedt-Lübbecke

Von JENS SCHIPPER
   |   
08.02.2019
[0]

 
Tobias Schwolow und René Drechsler sind angeschlagen. Die Gäste haben bisher auswärts ihre Probleme gehabt.
WILHELMSHAVEN
 – 

Die Handball-Weltmeisterschaft ist Geschichte, nun kehrt der Liga-Alltag zurück: Am Samstag um 19.30 Uhr starten der Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener mit einem Heimspiel gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke in die Rückrunde. Mit Blick auf die Tabelle dürften die Rollen klar verteilt sein. Denn während der WHV den vorletzten Tabellenplatz belegt, befindet sich der Erstliga-Absteiger auf dem vierten Rang in Lauerstellung zu den Aufstiegsplätzen. Um ganz oben noch einmal angreifen zu können, muss sich der TuS in der zweiten Saisonhälfte aber gerade in den Auswärtsspielen steigern – denn davon gewann das Team von Trainer Aaron Ziercke bisher nur drei. „Auswärts sind sie in der Hinrunde nicht so aufgetreten, wie in den Heimspielen“, weiß auch WHV-Trainer Christian Köhrmann.


Und deshalb sieht er sein Team in der Partie auch nicht chancenlos: „Wir müssen dem Gegner den Spaß nehmen und um jeden Zentimeter in der Halle kämpfen. Wenn uns das gelingt, können wir das Spiel sicherlich auch für uns entscheiden“, erklärt Christian Köhrmann.


Mehr in der Samstagausgabe des Jeverschen Wochenblatts







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung