Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wilhelmshaven: Gerüchte um Fortbestand des Arsenals

Angebliche Pläne der Ministerin sorgen an der Jade für Irritationen

HBU
   |   
29.03.2019
[0]

 
Es geht um die künftige Zuordnung der Instandhaltung von Schiffen. Verlegung von Stellen nach Koblenz ist nach Angaben des CDU-Abgeordneten Stephan Albani nicht geplant.
WILHELMSHAVEN
 – 

„Von der Leyen will Marinearsenal in Wilhelmshaven auflösen“ – dass eine solche Schlagzeile, Donnerstagabend von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung im Internet verbreitet, an der Jade für erhebliche Irritation sorgt, kann nicht wirklich verwundern. Sie stimmt, wie sich am Freitag herausstellte, so auch nicht.


Vorausgegangen war vor einer Woche ein Bericht der Wilhelmshavener Zeitung, wonach – auch als Konsequenz aus dem Desaster der Sanierung der „Gorch Fock“ – das Bundesverteidigungsministerium in der Tat über eine Neuorganisation des gesamten Bereichs der Instandhaltung bei der Marine nachdenkt. 300 der rund 1000 Dienstposten des Arsenals, so hieß es, könnten dem Bundesamt für Ausrüstung in Koblenz zugeordnet werden. In anderen Medien, die das Thema aufgriffen, wurde daraus die geplante „Auflösung“ des Arsenals durch Ministerin von der Leyen.


Der CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Albani aus Oldenburg stellte Freitag klar, die Gerüchte über einen beschlossenen Personalabbau seien falsch. Es gehe den Verantwortlichen im Ministerium bei den Veränderungen im Marinearsenal Wilhelmshaven darum, die Instandhaltung durch eine Neuorganisation zu stärken. Die im Marinearsenal verorteten Managementanteile blieben personell in Wilhelmshaven, so Albani. Eine Verlegung nach Koblenz sei nicht geplant.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Helmut Burlager (HBU)
Jever
Redaktionsleitung
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 81
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung