Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wangerooges Bürgermeister Lindner gestorben

Insulaner trauern um den 55-jährigen Verwaltungschef

SAL
   |   
23.01.2018
[1]

 
WANGEROOGE
 – 

Rasend schnell hat sich Montagabend die Nachricht auf der Insel verbreitet: Bürgermeister Dirk Lindner ist tot. Die Wangerooger reagieren geschockt, mit großer Betroffenheit und voller Trauer. Damit hatte keiner gerechnet. Der 55-jährige Bürgermeister war am frühen Montagmorgen von den Seenotrettern ans Festland gebracht worden und dort in Krankenhaus, wo er verstarb.


Als für die Inselgemeinde 2014 wieder Bürgermeisterwahlen anstanden, bewarb sich auch der Verwaltungsangestellte Dirk Lindner. „Weil ich die Insel liebe“, begründete er damals unter anderem seine Kandidatur. Bei der Wahl erhielt der parteilose Kandidat der CDU zwar die meisten Stimmen, musste gegen Bürgermeister Holger Kohls aber noch einmal in die Stichwahl, zu der Kohls dann nicht mehr antrat. Dirk Lindner erhielt von den Wangeroogern mehr als 57 Prozent der Stimmen und wurde am 6. November als neuer Bürgermeister der Inselgemeinde vereidigt. In den drei Jahren, die ihm in dem Amt nur vergönnt waren, hat er mit seiner offenen, unkomplizierten und sympathischen Art die Herzen der Wangerooger erobert.







Leserkommentare


1 Kommentar | Erstelle einen Kommentar

Lothar Adorf  24.01.2018 14:39
Wie sehr habe ich mich 2016 gefreut, Dirk Lindner wieder in Aktion erleben zu dürfen. Nachdem er mir 2001 auf dem alten Leuchtturm in die Ehe verholfen hat, ist er stets in wohliger Erinnerung geblieben.
Vor zwei Jahren dann die ersten Begegnungen der von mir begleiteten Naturschutzgruppe aus Bethel und dem neuen Bürgermeister. So herzliche und unkomplizierte Treffen zur Begutachtung der Arbeiten draußen im Gelände und bei den Ehrungen der Teilnehmer im Oldenburger Heim, habe ich selten erlebt. Berührungsängste auch gegenüber Menschen mit Behinderung waren ihm offensichtlich absolut fremd. So blieben wir bis zum Einsatz im August 2017 im Kontakt und freuten uns auf die Zusammenarbeit, die sofort seitens Dirk Lindners von zukunftsorientierten Plänen begleitet war.
2018 und darüber hinaus sollte es weiter gehen.
Nun bleibt mein Dank und die Erinnerung an gute Momente. Wir werden das positive, entschlossene Wesen von Dirk Lindner mit in die nächsten Pflegeeinsätze im Wangerooger Heidegelände mitnehmen.
Antworten
Autor des Artikels
Dörte Salverius (SAL)
Jever
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 84
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung