Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wangerlandsofa: reden, zuhören, streiten

Demokratie-Projekt des Rogate-Klosters – Start am 24. Oktober

ANA
   |   
08.10.2019
[0]

 
Eingeladen werden Gäste, die politisch, sozial oder gesellschaftlich engagiert sind.
HOOKSIEL
 – 

Miteinander reden, zuhören, diskutieren, streiten und seine Meinung sagen – all das sind Grundwerte der Demokratie, die die Gesellschaft mehr und mehr verlernt. Darum starten das ökumenische Rogate-Kloster St. Michael zu Berlin, das Diakonische Werk Friesland-Wilhelmshaven, die Kirchengemeinde Hooksiel, die evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen und die Katholische Erwachsenenbildung Wilhelmshaven-Friesland-Wesermarsch das Demokratie-Projekt „Wangerlandsofa? Hör mal zu!“.


Die Idee: Einmal monatlich soll im Walter-Spitta-Haus, dem Gemeindezentrum in Hooksiel, das Wangerlandsofa aufgestellt werden. Dazu werden Gäste eingeladen, die politisch, sozial und gesellschaftlich engagiert sind. Diese Gäste sollen im Laufe des Abends zu verschiedenen Themen befragt werden, im Anschluss soll schließlich miteinander überlegt werden, welche Folgen sich daraus für das Leben im Wangerland ergeben. Los geht’s am Donnerstag, 24. Oktober. Nächster Termin ist Donnerstag, 21. November.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.  

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!


Das Wangerlandsofa ist eines von 100 „Miteinander reden“-Projekten, die von der Bundeszentrale für politische Bildung initiiert und finanziert sowie vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume und vom deutschen Volkshochschul-Verband, unterstützt und von der Bildungsagentur labconcepts realisiert werden.


Das Rogate-Kloster St. Michael zu Berlin hatte sich mit dem Wangerlandsofa beim Förderprogramm „Miteinander reden“ beworben. Gesucht wurden Ideen und Vorhaben, die mit dazu beitragen das respektvolle und wertschätzende Miteinander, die Kommunikation und Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen in die lokale Gemeinschaft zu stärken und neue analoge Dialogformate zu entwickeln und auszuprobieren.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anna Graalfs (ANA)
Wittmund
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 85
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung