Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Wangerländer SPD von Grünen-Ausstieg nicht völlig überrascht

„Nicht der große Beinbruch“

M
   |   
31.08.2018
[0]

 
Fraktionssprecher Klaus Lammers will das Ganze erst einmal sacken lassen. Gestern Abend gab es eine Sondersitzung.
WANGERLAND
 – 

„Wir sind ein bisschen auf diesen Schritt der Grünen vorbereitet gewesen“, dennoch bedauerte SPD-Fraktionsvorsitzender Klaus Lammers die Entscheidung der Grünen, aus der Mehrheitsgruppe im wangerländischen Rat auszusteigen. In den vergangenen zwölf Jahren habe es eine bemerkenswert gute Zusammenarbeit gegeben. Für Lammers geht es jetzt nicht darum, „Öl ins Feuer zu gießen“, sondern darum, die politischen Möglichkeiten im Rat abzuwägen. Die SPD bleibt stärkste Fraktion mit zehn Mandaten, sucht für eine Mehrheit (13 Stimmen) nun einen oder mehrere Partner. Welche Möglichkeiten es gebe, dazu äußerte sich Lammers auf Nachfrage unserer Zeitung noch nicht. Die Mitglieder der SPD-Fraktion und der Parteivorstand trafen sich Donnerstagabend zu einer Sondersitzung, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Möglich seien ja auch wechselnde Mehrheiten, deutete Klaus Lammers eine Form der Mehrheitsbildung an.


Grundsätzlich seien im wangerländischen Gemeinderat „alle großen Vorhaben von einer breiten Mehrheit“ verabschiedet worden. „Das ist auch für Investoren wichtig“, schilderte der Sprecher der SPD-Fraktion. Vieles sei parteiübergreifend befürwortet worden, insofern sei der Ausstieg der Grünen „kein ganz großer Beinbruch“. Er persönlich könne den Schritt der Grünen jedoch nicht nachvollziehen.


„Wir beraten nun erst einmal in der SPD, wie es weitergeht“, sagte Lammers, der noch einmal betonte, dass die SPD mit den Grünen in den vergangenen Jahren eine „super Politik“ gemacht habe.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Michael Mehrtens (M)
Jever
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 85
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung