Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Adventskalender
Der Online-Adventskalender vom WochenblattJetzt entdecken
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop

Vom Fußball-Kumpel zum Vorgesetzten

Niklas Faßhauer und Daniel Oleksyn haben mit dem Heidmühler FC viel vor

KKR
   |   
11.10.2018
[0]

 
Das Spielertrainer- Gespann muss in seine Rolle hereinwachsen.
HEIDMÜHLE
 – 

Zwei Wochen haben Daniel Oleksyn und Niklas Faßhauer Zeit gehabt, sich an ihr neues Amt als Trainer des Heidmühler FC zu gewöhnen. Die Bezirksliga-Fußballer haben nach der Trennung von Markus Olbrys die Verantwortung im Klosterpark übernommen und sprechen vor dem Heimspiel gegen den VfL Wildeshausen am Freitag im WOCHENBLATT-Interview über Herausforderungen und Trainerscheine.

 

Frage: Wie hat es sich angefühlt, plötzlich Trainer zu sein?

 

Niklas Faßhauer: Das war erstmal ein komisches Gefühl. Vorher hat man mit den Kumpels auch mal über den Trainer gesprochen und jetzt ist man plötzlich höher gestellt. Man ist auf einmal der Vorgesetzte. Das war am Anfang schon schwierig...

Das komplette Interview lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe. 







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Kathrin Kraft (KKR)
Jever
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 91
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung