Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Senioren mucken bei Musical in Wilhelmshaven auf

Theater am Meer mit fröhlich-musikalischer Unterhaltung zum Thema Altenpflege

JW
   |   
14.03.2019
[0]

 
WILHELMSHAVEN
 – 

Zum Abschluss der Spielzeit 2018/19 wartet das Theater am Meer am Samstag um 20 Uhr im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße mit einer Uraufführung in Niederdeutscher Sprache auf. Marion Zomerland, langjährige Co-Bühnenleiterin, hat nach ihren erfolgreichen Musicals „Lüttstadtrevier“ (2011/12) und „Dat Meer-Hotel“ (2012/13) erneut zur Feder gegriffen und dem Ensemble die Rollen direkt auf den Leib geschrieben. Herausgekommen ist mit „Ik mutt gar nix!“ ein Musical, das mit Charme, Witz, Humor und einer gehörigen Portion Realität das Thema „Pflege“, „Menschen im Altersheim“ aufgreift.


Das Theater am Meer hat dafür erneut Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink verpflichtet, der im vergangenen Jahr mit der Musikrevue „In Hamborg sünd de Nachten lang“ überzeugte und mit dem Stück „Toeerst kummt de Familie“ den Willy-Beutz-Schauspielpreis gewann.


„Ik mutt gar nix!“ spielt in einer freudlosen Seniorenresidenz, in der die Bewohner von der mehr als resoluten Pflegeleitung, Sybille Hartmann wenig pfleglich behandelt werden. Selbst die Pflegekräfte werden von ihr kujoniert und behandeln deshalb die Senioren lieblos. Alles ist trist, grau und deprimierend und die „Ohlenhusbewahner“ ergeben sich singend in ihr Schicksal „Bloots noch swiegen“. Natürlich naht Rettung – und zwar in Gestalt des Pflegers Jan Fröhlich, der nicht nur so heißt, sondern auch ein fröhliches und unbekümmertes Gemüt hat. Im Sturm erobert er die Herzen der Bewohner, und die Alten mucken auf ...


Auf der Bühne stehen Christel Dörnath, Annika Gärtner, Sandra Krüger, Ute Menssen, Edith Schlette, Ulrike Schütze, Wilma Welte, Walter Bleckwedel, Fynn Dießner, Jendrik Marschner und Arnold Preuß.


Karten für das Stück gibt es im Theaterbüro an der Kieler Straße und telefonisch unter 04421/777749. Weitere Aufführungstermine unter


www.theater-am-meer.de






Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Jeversches Wochenblatt (JW)
Jever

Telefon: 04461 - 944-280
Fax: 04461 - 944-299
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung