Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Oberliga-Reserve des MTV Jever II festigt dritten Tabellenplatz

Drei Erfolge in neun Stunden

SV
   |   
12.02.2018
[0]

 
TuS Sande II richtet es sich nach zwei Siegen in der Landesliga-Damen an der Tabellenspitze gemütlich ein.
FRIESLAND
 – 

Die Tischtennis-Landesligisten MTV Jever II (Herren) und TuS Sande II (Damen) haben am Wochenende aufgetrumpft. Die Marienstädter standen mehr als neun Stunden an den Tischtennistischen und sicherten sich drei Siege. Die Sander Spielerinnen rückten nach ihren beiden Heimerfolgen sogar auf Rang eins vor.


Der MTV Jever II festigte seinen dritten Tabellenplatz durch drei Siege am Wochenende: Blau-Weiß Bümmerstede und die Reserve von Schwarz-Weiß Oldenburg wurden nacheinander am Samstag mit jeweils 9:4 Punkten bezwungen. Am Sonntag folgte ein 9:3-Sieg gegen den SV Wissingen. Die Punkte für die MTV-Reserve erspielten die Doppel Rastsislaw Zhadzko/Justus Lechtenbörger (2), Malte Stickel/ Volker Haltermann (1) und Janek Hinrichs/Lechtenbörger (1). In den Einzeln siegten Zhadzko (4), Hinrichs (2), Stickel (2), Bennet Robben (3), Haltermann (3), Lechtenbörger (3), Mathis Kohne (5), Andreas Fries (1). Insgesamt dauerten die drei Spiele der Marienstädter am Wochenende mehr als neun Stunden.


Lediglich einen Sieg errang das Seniorenteam von TuR Eintracht Sengwarden bei der Premiere in eigener Halle. Der TuS Eversten wurde mit 9:1 Punkten bezwungen. Gegen den TTC Oldenburg gab es eine 3:7-Niederlage und gegen den SV Potshausen wurde mit 2:8 Punkten verloren. Nach dem ersten Spieltag belegt die Eintracht Rang fünf der Tabelle. Die Ergebnisse der gastgebenden Spieler, Einzel: Sedat Basagaoglu (2:4), Detlef Berg (2:4), Mika Grossmann (0:2), Carsten Nagel (3:1) und Eric Stroenstad (4:2), Doppel: Basagaoglu/Stroenstad (1:1), Basagaoglu/Nagel (1:0), Berg/Stroenstad (1:0), Berg/Grossmann (0:1), Berg/Nagel (0:1). Fortgesetzt wird der Spielbetrieb am 20. und 21. April.


Der TuS Sande II benötigte für den 8:1-Sieg über das Schlusslicht SV Wissingen III keine zwei Stunden. 24:8 Sätze verdeutlichen die Überlegenheit der TuS-Reserve, bei der diesmal Melina Gautzsch aushalf. Renska Rohlfs/Gautzsch (3:1) und Stefanie Gichtbrock/Martina Krieger (3:0) gewannen die Doppel. Anschließend setzten sich Rohlfs (3:1, 3:0), Gichtbrock (3:1, 3:1) und Krieger (3:1, 3:0) durch.


Das Verfolgerduell gegen den Tabellenvierten SV Süderneuland gewannen die Sanderinnen mit 8:4 Punkten. Durch die vier Pluspunkte vom Wochenende rückte der die Mannschaft an die Tabellenspitze vor. Renska Rohlfs/Vanessa Black (3:1) im Doppel, sowie Rohlfs (3), Stefanie Gichtbrock (2), Martina Krieger (2) und Black (1) in den Einzeln waren für den TuS II erfolgreich.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung