Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Mehr als 200 Kilometer für guten Zweck

Rotarier unterstützen Kampf gegen die Kinderlähmung unter anderem als Läufer

FF
   |   
26.10.2015
[0]

 
Aktion soll 2016 fortgesetzt werden, sagt Torsten Borchardt.
JEVER
 – 

Eines der wichtigsten Anliegen der international vernetzten Rotary-Familie ist es, die Welt von Kinderlähmung – auch Polio genannt – zu befreien. Daran erinnert die Präsidentin des Rotary-Clubs (RC) Jever-Jeverland, Theda Janssen-Nickel, anlässlich des Welt-Poliotages am morgigen Mittwoch, 28. Oktober. Viele tausend Euro hat der noch junge Serviceclub seit seiner Gründung im Jahre 2008 für dieses wichtige Projekt gespendet.


Doch nicht nur mit Barem hilft der RC Jever-Jeverland. Mitglieder wie Dr. Elisabeth Ahmels, Karin Otten und Torsten Borchardt leisten ihren eigenen Beitrag – und laufen. Die Sportfreunde starten bei Volksläufen und spenden für jeden gelaufenen Kilometer Geld für den guten Zweck, sprich: für die Polio-Hilfe, die lokale Sportjugendarbeit und die Integrationslotsen. Der Club verdoppelt dann die Summe. Gleichzeitig werben die Läufer um Sponsoren, die zusätzlich für jeden gelaufenen Kilometer ihren Beitrag in Form von Bargeld leisten.


Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang aber auch die Aktion „Deckel gegen Polio“ (www.deckel-gegen-polio.de), die unter Federführung von Governor Remmer Edzards (Emden) im RC-Dis-trikt 1850 den Kampf gegen die Kinderlähmung unterstützt. Kunststoffverschlüsse, also Deckel, bestehen aus Polyethylen, einem hochwertigen und recyclingfähigen Material. Deshalb werden Deckel gesammelt, und mit dem Erlös aus dem Verkauf werden weltweit Impfaktionen gegen Polio mitfinanziert.


Schon jetzt weist der RC Jever-Jeverland auf zwei Veranstaltungen hin. Da ist zum einen das immer wieder einzigartige Lichterfest in der Gärtnerei Otten in Cleverns am Donnerstag, 19. November, ab 17 Uhr. Und ein Benefiz-Jazz-Frühschoppen mit der Old Marytown Jazzband ist am Sonntag, 10. Januar, von 11 bis 13 Uhr im Lokschuppen in Jever.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Dienstag im WOCHENBLATT.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung
 

izmir escort izmir escort bayan bodrum escort bursa escort

full porn movies
instagram takipci satin al instagram takipci satin al
pink casino
mature porno
eskisehir escort porno
Yabanci Dizi Haberleri
bodrum escort
ankara escort
paykasa bozdurma