Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Elfjähriger steckt bei Varel im Watt fest


TZ
   |   
27.05.2018
[0]

 
VAREL
 – 

Mit einem Rettungshubschrauber ist am Samstagnachmittag ein Kind aus dem Schlickwatt nahe des Vareler Hafens gezogen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Augenzeuge gegen 17.10 Uhr gemeldet, dass ein Kind im Bereich des Außenhafens im Watt feststecke und sich nicht mehr alleine befreien könne. Umgehend rückten Polizei und Rettungsdienst sowie die Feuerwehr zum Einsatzort aus. Gut 50 Meter von der Schleuse entfernt steckte ein elfjähriger Junge bereits etwa bis zur Brust im Schlick fest. Wie die Feuerwehr berichtet, gestaltete sich die Rettung des Jungen äußerst schwierig, da er sich rund 30 Meter entfernt vom Ufer und etwa fünf Meter von der Wasserkante der Fahrrinne entfernt im weichen Schlick befand. Die Einsatzkräfte konnten also nicht ohne Weiteres sicher zu ihm gelangen. Schließlich befreite die Besatzung des hinzugerufenen ADAC-Rettungshubschraubers Christoph 26 (Foto: Klaus Kremer) aus Sanderbusch den Jungen aus seiner Not: An der Seilwinde des Helikopters wurde ein Helfer heruntergelassen, der das Kind schließlich mit einem Rettungsgurt aus dem Watt ziehen konnte. Der Junge, der sichtlich unter Schock stehend, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Michael Tietz (tz)
Redakteur
Varel, Wesermarsch
Telefon: 04451 - 911912
Fax: 04451 - 911919
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung