Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

MTV-Nachwuchs gewinnt bei Landesmeisterschaften

Justus Lechtenbörger holt sich den Titel

SV
   |   
30.01.2018
[0]

 
Sofia Stefanska vom TuS Horsten wird Vizemeisterin bei der weiblichen Jugend.
FRIESLAND/WITTMUND
 – 

Drei Vereine des Tischtenniskreises Friesland haben am Wochenende bei den Landesindividualmeisterschaften der Jugend und Schüler B in Salzhemmendorf große Erfolge verzeichnet: Justus Lechtenbörger vom MTV Jever sicherte sich bei den Schülern B den Titel im Einzel und Doppel, Sofia Stefanska (TuS Horsten/TTG Nord Holtriem) wurde Vizemeisterin bei der weiblichen Jugend.


Einzel: Sofia Stefanska startete mit zwei 3:1-Siegen gegen Tina Eckhoff von der TTG Lühe und Natalie Gamon von der TSG Bad Harzburg. Um den Gruppensieg ging es in der dritten Partie gegen Viola Blach vom RSV Braunschweig. Nach dem 14:12-Satzsieg folgten dann aber drei Satzverluste mit 6:11, 7:11 und 10:12. Auch Renska Rohlfs vom TuS Sande begann mit zwei Erfolgen: Jeweils mit 3:0 bezwang sie Alina Hoffmann vom TTC Drochtersen und Lara Roland vom MTV Hattorf, gegen Julia Schrieber vom SV Emmerke verlor sie mit 6:11, 9:11 und 8:11.


Im Achtelfinale setzte sich Sofia Stefanska mit 3:0 gegen Laura Konradt vom RSV Braunschweig durch, während Renska Rohlfs durch eine 1:3-Niederlage gegen Sophia Konradt (RSV Braunschweig) ausschied. Sofia Stefanska kämpfte sich durch einen 3:2-Sieg über Tabea Braatz von Hannover 96 ins Halbfinale und traf dort auf Sophia Konradt. Durch den 11:13, 11:2, 11:6 und 12:10-Sieg erreichte sie das Endspiel gegen die Favoritin Johanna Wiegand von Torpedo Göttingen. Dieses verlor sie aber mit 8:11, 3:11 und 7:11.


Einzel: Justus Lechtenbörger vom MTV Jever wurde Gruppensieger durch drei 3:0-Erfolge gegen Vincent Schwerdtfeger (Lehndorfer TSV), Fynn-Jonas Strauß (MTV Bokel) und Timo Shin (Hannover 96). Melvin Twele (TuS Horsten/Hundsmühler TV) erreichte ebenfalls die Finalrunde dank der Siege gegen Jonas Tammen von Hundsmühler TV (3:2) und Eunbin Ahn vom SCW Göttingen (3:0). Das Endspiel um den Gruppensieg verlor er mit 2:3 gegen Dominik Blazek vom VfL Westercelle. Melvin Twele siegte im Achtelfinale mit 3:1 gegen Tristan Nowak (SV Union Salzgittern), schied dann aber durch eine 1:3-Niederlage gegen Janto Rohlfs (SuS Rechtsupweg) aus, und belegte Rang fünf. Für Janto Rohlfs folgte im Halbfinale gegen Justus Lechtenbörger das Aus. Er unterlag mit 1:3. Lechtenbörger hatte zuvor gegen Christoph Tiedau (Torpedo Göttingen) in drei und gegen Ben Ziesler (VfL Westercelle) in fünf Sätzen gewonnen. Das Endspiel gewann er gegen Sören Dreier (SuS Rechtsupweg) mit 11:8, 11:1, 11:7.


Doppel: Die Finalisten Lechtenbörger/Dreier spielten zusammen im Doppel. Ohne Satzverlust erreichten sie auch hier das Endspiel gegen Ziesler/Blazek. Sie setzte sich mit 11:7, 9:11, 11:4 und 11:9 durch.


Den kompletten Artikel sowie weitere Berichte lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Anzeige
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung