Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Neuer Kommandant übernimmt Ruder

Dr. York Lohse löst Andreas-Peter Graf von Kielmansegg ab – Feierliche Zeremonie

BOE
   |   
08.05.2012
[0]

 
In Wilhelmshaven verabschiedete die Besatzung der „Bayern“ ihren Fregattenkapitän.
WILHELMSHAVEN
 – 

Der neue Kommandant auf der Fregatte „Bayern“ heißt Fregattenkapitän Dr. York Lohse. Er übernahm das Kommando von Fregattenkapitän Andreas-Peter Graf von Kielmansegg, der das Kampfschiff der Klasse 123 zwei Jahre als Kommandat geführt hat. Die Übergabe führte der Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Eike Wetters, in Anwesenheit zahlreich geladener Gäste an Bord des Schiffes. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Graf von Kielmansegg war die „Bayern“ unter anderem als Flaggschiff der Operation „Atalanta“ am Horn von Afrika eingesetzt. Fregattenkapitän von Kielmannsegg dankte seiner Besatzung für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.


„Sie, meine Besatzung, machen es mir schwer zu gehen“, formulierte der scheidende Kommandant seine Rede. „Ich bin stolz, dass ich ein Teil dieser Besatzung war. Damit haben Sie mir ein Geschenk gemacht. Ich wünsche Ihnen und dem Schiff, dass sie von jeder Reise immer gesund nach Hause kommen“. In seiner Laudatio bescheinigte der Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders dem scheidenden Kommandaten der Fregatte einen sehr guten Job gemacht zu haben.


Dr. Lohse trat 1988 in die Bundeswehr ein. Nach seiner Offizierausbildung studierte er Staatswissenschaften.


Im Anschluss übernahm er seinen ersten Dienstposten als Decksoffizier auf der Fregatte „Schleswig–Holstein“. Nach verschiedenen Tätigkeiten auf der Fregatte „Mecklenburg–Vorpommern“ folgte eine weitere Station als Stabsoffizier im 2. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven. Auch auf einem US. Zerstörer war der Offizier eingesetzt. Zuletzt war Lohse als Referent beim Bundesministerium der Verteidigung in Amt und Würden. Er übernehme ein „großes Paar Schuhe“ von seinem Vorgänger, sagte der neue Kommandant. „Ich übernehme hier eine Besatzung, die bestens auf die kommenden Einsätze vorbereitet ist. Ich freue mich, mit Ihnen gemeinsam in die Praxis der Seefahrt eintauchen zu können“, so Lohse.


Mit dem traditionellen „Abpullen“ des scheidenden Kommandanten verließ Fregattenkapitän Graf von Kielmansegg den Standort Wilhelmshaven und wird einen Dienstposten im Führungsstab der Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung einnehmen. Ab Anfang Juni wird die Fregatte „Bayern“ die Standing NATO Maritime Group 2 als Flaggschiff für rund sechs Monate führen.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung