Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Schüler der BBS Jever lassen sich typisieren

Schülervertretung organisiert DKMS-Registrierungsaktion

ENA
   |   
12.09.2017
[0]

 
JEVER
 – 

Etwa fünf Minuten. Länger dauert es nicht, sich typisieren zu lassen. Gemeint ist damit die Registrierung und Einteilung in die Stammzellspenderdatei der Deutschen Knochenmarkspende (DKMS). Ein kurzer Vorgang, der aber Leben retten könnte, wie Dennis Fischer in seinem Vortrag an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Jever am Dienstagvormittag erzählte. Bei dem 26-jährigen Wilhelmshavener, der selbst einmal Schüler der BBS Jever war, trat der Fall der Fälle ein: Sein Knochenmark rettete einem 14-jährigen, an Leukämie erkrankten Jungen das Leben.


Es sind Geschichten wie diese, weshalb die Schülervertretung, bestehend aus 15 Schülern der BBS, die Typisierungsaktion an ihrer Schule organisiert hat. Den ganzen Dienstagvormittag über wurden die Schüler für zwei Schulstunden vom Unterricht befreit, hörten erst den Vortrag von Knochenmarkspender Dennis Fischer und DKMS-Helferprojektlerin Annika May und konnten anschließend frei entscheiden, ob sie sich ebenfalls registrieren lassen.


In der Praxis gestaltete sich die Registrierung unkompliziert: Mund auf, Wattestäbchen an den Wangeninnenseiten reiben und ein paar persönliche Daten angeben.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.  

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung