Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop
 

Jeversches Wochenblatt

psychisch kranker Angeklagter geht nicht in die Psychiatrie

Dieb aus Wilhelmshaven bleibt vorerst in Gefängnis

OLDENBURG/WILHELMSHAVEN – Wegen Diebstahls in mehreren Fällen hat das Oldenburger Landgericht einen 24-jährigen, einschlägig vorbestraften Wilhelmshavener zu vierzehn Monaten Gefängnis verurteilt. Von einer Einweisung des psychisch kranken Angeklagten in die Psychiatrie sah die Kammer ab. Der Angeklagte hatte im Zustand verminderter Schuldfähigkeit im November... [Lesen Sie mehr]
„Schlepperballett“ gefällt dem Publikum

Erste Auflage von „HaVen Ahoi“ sorgt für positive Reaktionen

WILHELMSHAVEN – Für das erste Hafenfest „HaVen Ahoi“ in Wilhelmshaven am Wochenende auf der Schleuseninsel gab es sowohl von den Veranstaltern als auch von den Besuchern positive Reaktionen. Zu den Höhepunkten zählte sicherlich das „Schlepperballett“ mit den starken Kraftpaketen „VB Weser“ und „VB Wilhelmshaven“, die zusammen 12.900 PS auf ihre Voith-Schneider-Propeller... [Lesen Sie mehr]
Neues Seenotrettungsboot der Station Wilhelmshaven hat einen Namen

Jadebusen ist jetzt Revier der „Peter Habig“

WILHELMSHAVEN – Das neue Seenotrettungsboot der Freiwilligen-Station Wilhelmshaven der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat seit Samstag einen Namen. Während des Hafenfestes „HaVen Ahoi“ wurde der 10,1 Meter lange Neubau am Nassauhafen auf den Namen „Peter Habig“ getauft, vorab trug er die interne Bezeichnung „SRB74“. Taufpatin war Christiane Habig, die Witwe des Namensgebers, dessen Nachlass den Neubau überhaupt... [Lesen Sie mehr]
Jugendclub der Landesbühne zeigt im TheOs eigenes Stück: „Hotel Seelenkäfig“

Psycho-Experimente im Urlaubsidyll

WILHELMSHAVEN – Sie machen Theater: Am Sonntag präsentieren die Mitglieder des Jugendclubs der Landesbühne im TheOs (Theater im Oceanis) ihr Stück „Hotel Seelenkäfig“. Die 16 Jugendlichen haben das Drama unter der Leitung des Theaterpädagogen Martin Meißner selbst erarbeitet. Einige der Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren sind zum Teil erstmals... [Lesen Sie mehr]

Patenschiff „Mir“ macht am Bontekai in Wilhelmshaven fest

WILHELMSHAVEN – Die Ankunft der „Mir“ verzögert sich um einen weiteren Tag, hieß es zunächst. Doch nun trifft das russische Patenschiff der Stadt Wilhelmshaven doch schon am Donnerstag, 16. Mai, in Wilhelmshaven ein. Gegen 14 Uhr soll der imposante Rahsegler am Bontekai festmachen, teilte Janina Onken von der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH am Nachmittag mit. Während der Liegezeit am Bontekai wird das Schiff zu besichtigen... [Lesen Sie mehr]
Vier Kirchengemeinden stellen Broschüre über Bestattungsmöglichkeiten in der Gegend vor

Wilhelmshaven: Haben Friedhöfe noch eine Zukunft?

WILHELMSHAVEN – In der Erinnerungs- und Bestattungskultur hat es in den vergangenen Jahren rasante Veränderungen gegeben. Immer mehr Angehörige entscheiden sich gegen eine Bestattung auf dem örtlichen Friedhof, Beisetzungen auf See oder im Friedwald boomen geradezu. Für die Träger der Friedhöfe ist das eine schwierige Entwicklung, die Kosten steigen, doch es kommt immer weniger Geld herein. In Wilhelmshaven begegnet man der Situation... [Lesen Sie mehr]
Auch 51 Soldaten im Einsatz wählen neuen Oberbürgermeister der Jadestadt mit

Oberbürgermeisterwahl: Stimmabgabe auf hoher See erledigt

WILHELMSHAVEN – Jeder, der in der Jadestadt gemeldet ist, hat das Recht, das Stadtoberhaupt mitzuwählen. So auch bei der OB-Wahl am Sonntag. Ob in den Wahllokalen vor Ort oder per Briefwahl schon vorher, wählen konnte jeder, egal wo er sich aufhielt. Wie machten es aber Marinesoldaten, die in Wilhelmshaven gemeldet sind, im Einsatz auf hoher See? Bei... [Lesen Sie mehr]
Jeveranerin betreut als Projektleiterin zwei Großveranstaltungen – Vom 14. bis 16. Juni werden 300.000 Gäste erwartet

Regina von Ewegen aus Jever betreut Stadtgeburtstag und Tag der Niedersachsen in Wilhelmshaven

WILHELMSHAVEN/JEVER – Bekanntlich soll man die Feste feiern, wie sie fallen. Doch ob sie uns in Erinnerung bleiben, uns berühren und zu etwas werden, das wir gerne wiederholen möchten, hängt in der Regel vom Gastgeber ab. „Das gilt für private Einladungen im kleinen Kreis ebenso wie für Massenveranstaltungen. Man muss eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Denn das ist letztlich das Gefühl, das im Gedächtnis haften bleibt“, betont Regina von... [Lesen Sie mehr]
Manuel Pfaus und Matthias Bamberg entwickeln 360-Grad Rundgang mit 3D-Effekt

Virtuelle Tour durch Christus- und Garnisonkirche in Wilhelmshaven

WILHELMSHAVEN – Es ist ein besonderes Geschenk, dass die Christus- und Garnisonkirche in Wilhelmshaven, ihre Gemeindemitglieder und alle, die ein Interesse an dieser Kirche haben, zum 150. Geburtstag dieses Gotteshauses erhalten: Das historische Bauwerk im neugotischen Stil kann man jetzt mit Hilfe modernster Technik auch virtuell erleben. Ermöglicht hat das das Team des IT-Unternehmens „Intelligent Mobiles“, das im so genannten „Brückenhaus“ in... [Lesen Sie mehr]
65.000 Jadestädter können am Sonntag ihre Kreuze machen

Wilhelmshaven wählt Oberbürgermeister

WILHELMSHAVEN –   Es berichten Pia Miranda und Carsten Reimer 12. Mai 2019 22.07 - Stimmen zur Wahl Die Wahl-Sieger des ersten Durchgangs des Votums zum Oberbürgermeister - Dr. Niels Weller und Carsten Feist - haben sich zum heutigen Abend sowohl erfreut als auch ein wenig enttäuscht geäußert. Umweltminister Olaf Lies (SPD) ordnet das Ergebnis ein. 19.40 Uhr - Das sind die Zahlen des Abends  Wahlbeteiligung: 47,77 Prozent - 30.499 Stimmen 1. Weller (SPD) - 28,25 Prozent... [Lesen Sie mehr]
Aktion weist auf Tag der Niedersachsen im Juni hin

Kunstaktion in der Christus- und Garnisonskirche in Wilhelmshaven

WILHELMSHAVEN – Festmachen – künstlerisch oder seemännisch? Das war die Frage beim Aufbau der Kunstinstallation, die Borghild Eckermann aus Waddewarden nach der Expo am Meer in Wilhelmshaven im Jahr 2000 nun zum zweiten Mal aufleben lässt. Mit dem Nautischen Verein, der Seemannsmission und Pastor Frank Morgenstern hat die Künstlerin ihr Werk am Mittwoch... [Lesen Sie mehr]
31-Jähriger muss sich vor Schwurgerichtskammer des Landgerichtes verantworten

Anklage: Wilhelmshavener soll Baby zu Tode geschüttelt haben

WILHELMSHAVEN – Wegen Körperverletzung mit Todesfolge muss sich seit Mittwoch ein 31 Jahre alter Familienvater aus Wilhelmshaven vor der Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichtes verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 18. Februar 2016 seinen vier Monate alten Sohn totgeschüttelt zu haben. Der Säugling starb wenige Tage nach rohen Misshandlung infolge der schweren Verletzungen. Den... [Lesen Sie mehr]

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung