Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Jeversches Wochenblatt

Gerade nach Saisonende schließen Geschäfte – Innenstadt im Wandel

Läden in Jever kommen und gehen

JEVER – Das „Bäumchen wechsle dich“-Spiel in Jevers Innenstadt geht munter weiter. Das Stadtbild verändert sich, Geschäfte schließen, aus welchen Gründen auch immer. Ein Kommen und Gehen. So hat der Fahrradladen im „Hof von Oldenburg“ nach einem nicht allzu langen Gastspiel wieder aufgegeben. Die Räumlichkeiten in bester Lange werden nun vom Verein IBIS (Interkulturellen Arbeitsstelle für Forschung, Dokumentation, Bildung... [Lesen Sie mehr]
Die Eltern der schwedischen Schriftstellerin haben die Konzentrationslager des NS-Regimes überlebt

Rose Lagercrantz liest in Jever aus ihrem autobiografischen Buch

JEVER – Rose Lagercrantz hatte eine Mutter, die Auschwitz überlebte und „zum Glück weiterleben wollte“, und einen Vater, der sich gern prügelte. Die beste Freundin ihrer Nachkriegskindheit war der einzige Mensch, der sie je als „Judensau“ bezeichnet hat. Und während sich andere Frauen in den 1960er-Jahren befreiten, verschloss sie sich in der Welt der Mutter, in der die Regel galt: „Man muss nicht alles erzählen.“ Die schwedische... [Lesen Sie mehr]
„Autofahrer haben hier nichts zu suchen“

Kommentar zur Verkehrssituation in Jever: Lasst doch mal das Rad vor!

JEVER – Um mal ganz stumpf mit der Verwaltungsvorschrift der StVO einzusteigen: „Fahrradstraßen kommen dann in Betracht, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist oder dies bald zu erwarten ist.“ Dieser Satz sagt eigentlich alles und trifft haargenau auf die 7.45/12.55/15.20-Uhr-Stoßzeiten rund ums Mariengymnasium zu. Der vorherrschende Verkehrsteilnehmer ist nun mal der Schüler, meist mit Rad oder zu Fuß. Wer... [Lesen Sie mehr]
Dank der „Freifunk“-Initiative freies WLAN – 16 Meter hoher Funkmast

Im Dörphuus Sandelermöns gibt’s nun schnelles Internet

SANDELERMÖNS – Der Dorfbürgerverein Sandelermöns hat einen wichtigen Schritt gemacht, damit sich der ländliche Raum nicht weiter vom weltweiten Netz abgehängt fühlt – zumindest, wenn er sich im und beim Dörphuus in Sandelermöns aufhält. Denn dort gibt es jetzt freies WLAN für alle. Möglich wurde dies durch den Schulterschluss mit der lokalen Gruppe aus Wittmund der Freifunk-Initiative Nordwest, die das technische Know-how beisteuerte. Die... [Lesen Sie mehr]
Das „Moderne Blasorchester“ überzeugt Publikum auch mit drittem Auftritt

Melodienreise ins musikalische Europa im Lokschuppen Jever

JEVER – Paris, Moskau und das einstige „Schtetl“ – die musikalische Europareise, die das „Moderne Blasorchester“ (MBO) am Sonntagabend im Lokschuppen Jever unternahm, war so unterhaltsam wie vielseitig. Dabei ließen die fast 40 Instrumentalisten unter der Leitung von Volker Reesing in der Halle, in der einst Dampflokomotiven geparkt wurden, tatsächlich mächtig Dampf ab. Mit ihrem druckvollen Sound begeisterten die Musiker auch... [Lesen Sie mehr]
Kindern in Armut eine kleine Freude bereiten

Konvoi mit Weihnachtspäckchen aus dem Jeverland startet bald wieder

JEVER – In gut zwei Wochen rollt er wieder los, der große Weihnachtspäckchenkonvoi, für den derzeit in vielen Familien, Kindergärten und Schulen im Jeverland fleißig Schuhkartons mit Weihnachtsgeschenken bestückt werden. Empfänger sind bedürftige Kinder in den ärmsten Regionen Rumäniens, der Ukraine und Moldawiens. Organisiert wird dieser Konvoi zum 17. Mal von den Serviceclubs Round Table, Ladies’ Circle, Old Table und Tangent, die... [Lesen Sie mehr]
Frau kommt glimpflich davon

Endstation Kreisverkehr: 82-Jährige bleibt im Beet stecken

JEVER – Glimpflich ist am Samstagabend ein Unfall auf dem Famila-Kreisel in der Mühlenstraße in Jever ausgegangen. Eine 82-Jährige war nach Polizeiangaben gegen 22.10 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs und übersah den Kreisverkehr, in dessen bepflanztem Mittelfeld ihr Wagen steckenblieb. Der Frau passierte nichts, beim Kreisel muss nun der Gärtner wieder ran.  [Lesen Sie mehr]
Auf der Bühne ist die Hölle los

„Meffi, der kleine Teufel“ ist das Weihnachtsmärchen im jeverschen Lokschuppen

JEVER – Auf der Bühne des jeverschen Lokschuppens ist die Hölle los. Der Grund: Das Jever-Art-Ensemble studiert unter der Regie von Elke Münch zurzeit das aktuelle Weihnachtsmärchen ein, in dem es um „Meffi, den kleinen feuerroten Teufel“ geht. Premierenvorstellung des Stücks nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Doris Jannausch (Bühnenbearbeitung: Marc Gruppe) ist am Sonntag, 19. November, um 16 Uhr. Weitere... [Lesen Sie mehr]
Festival im Sommer vom 29. Juli bis zum 3. August geplant

Jever wird 2018 sechs Tage lang Treffpunkt für Jazz-Größen

JEVER – Die Marienstadt soll im kommenden Jahr für sechs Tage zu einem Treffpunkt für Jazz-Größen aus ganz Deutschland werden. Wie Angela Dohmen von der Musikschule Friesland-Wittmund am Mittwochabend anlässlich der „Schlossgespräche“ mitteilte, soll in Jever vom 29. Juli bis zum 3. August ein Jazz-Festival stattfinden, an dessen Planungen auch die Musikschule beteiligt ist. Einer... [Lesen Sie mehr]
Stadt präsentiert mögliche Änderung am P.-W.-Janssen-Weg

Aus Sackgasse könnte in Jever eine Einbahnstraße werden

JEVER – Jeden Morgen ab sieben Uhr müssen die Anwohner des P.-W.-Janssen-Wegs ihre Fenster schließen. Die Schüler des Mariengymnasiums trudeln so langsam ein. Dabei seien die Kinder gar nicht das Problem, da ist man sich in der Straße sicher. Das Problem sind sie Eltern. Viele nehmen ihren Auftrag der Fürsorge pflichtbewusst so ernst, dass sie ihre Sprösslinge, die beim Besuch des Gymnasiums mindestens in der fünften Klasse... [Lesen Sie mehr]
Chor- und Orchesterkonzert der Stadtkantorei in der Stadtkirche

Advent mit festlichem Oratorium in Jever

JEVER – Ein Chor- und Orchesterkonzert der Stadtkantorei eröffnet am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr die Adventszeit in Jever. Im Mittelpunkt des Abends in der Stadtkirche wird eines der festlichsten Oratorien von Georg Friedrich Händel stehen, sein Utrecht-Te-Deum. Bei dem 30-minütigen Chorwerk steht das Zusammenspiel von vier Solisten (Manja... [Lesen Sie mehr]
Arktischer Vogel durch Sturmtief Herwart in Region verschlagen

Thorshühnchen an der Küste des Jeverlandes zu beobachten

JEVER/SCHILLIG – Das Sturmtief Herwart, das am frühen Morgen des 29. Oktober eine schwere Sturmflut an der hiesigen Nordseeküste verursachte, liegt inzwischen schon eine Weile zurück. Seine Nachwirkungen bereiten allerdings Vogelfreunden auch jetzt noch einige überraschende Beobachtungen von Vogelarten, die normalerweise nur sehr selten an unsere Festlandküste kommen, aber derzeit – wohl als Folge der Verdriftung durch den Sturm – vermehrt... [Lesen Sie mehr]

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung