Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Über den Autor

Lina Bromba (lina)
Wittmund
Volontärin
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 97
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail schreiben


Anzahl der Artikel: 27

Feuer brach Freitagmorgen in Werkstatthalle aus

Dichte Rauchwolken über Asel (+ Video)

ASEL – Schon aus weiter Ferne konnte man sie Freitagmorgen sehen – die meterhohen dunklen Rauchwolken über Asel. Grund war ein Brand in einer Werkstatt, der über mehrere Stunden, von kurz nach 9 bis etwa 13 Uhr, die Einsatzkräfte beschäftigte. Zwar gab es glücklicherweise keine Verletzten, die Höhe des Gesamtschadens schätzte die Polizei jedoch auf etwa 150.000 Euro – ein „Totalschaden“. Die Löscharbeiten selbst gestalteten sich dabei aufweniger als... [Lesen Sie mehr]
Menschen auf ostfriesischer Halbinsel in Gedanken bei den Parisern

Trotz Entfernung ganz nah

FRIESLAND/OSTFRIESLAND – Knapp 650 Kilometer Luftlinie trennen Wittmund von Paris: einem Paris, das am Montagabend vom Brand der weltberühmten und bedeutsamen Kathedrale Notre-Dame erschüttert wurde. Nicht nur die Franzosen zeigten sich betroffen beim Anblick der Flammen, die sich durch das jahrhundertealte Gebäude gefressen haben. Auf der ganzen Welt bekunden die Menschen ihre Anteilnahme – mit Paris, mit Frankreich und den Katholiken. So auch in Friesland und Ostfriesland: „Es... [Lesen Sie mehr]
Lina Rosenboom aus Hinrichsfehn war drei Jahre alt, als ihr zum ersten Mal eine Leber transplantiert wurde

„Das Leben nach der Organspende ist so ein gutes“

HINRICHSFEHN – Anderthalb Jahre war Lina Rosenboom aus Hinrichsfehn alt, als sie zum ersten Mal aufgrund einer genetisch bedingten Lungen-Leber-Krankheit auf der Warteliste für eine Spenderleber stand. Es folgte ein Kampf gegen die Zeit und ums Überleben. Mit drei Jahren erhielt die heute 20-Jährige die lebensrettende Organspende. Doch es sollte nicht die letzte bleiben: 2013 benötigte die junge Frau erneut eine Leber – auch damals ging alles gut. Doch das Erlebte... [Lesen Sie mehr]
Fußball schauen, trainieren und kassieren – der Rentner hat immer was zu tun

Hans-Georg Berndt, der Mann an der Kasse

SANDE – Wie viele Eintrittskarten er in seinem Leben schon abgerissen hat? Hans-Georg Berndt vermag es nicht zu sagen – es müssen aber einige Hunderte gewesen sein, da ist sich der 80-Jährige sicher. „Wenn ich nicht krank bin...“, schon richtet sich die Aufmerksamkeit des Rentners auf einen herannahenden Fan, der es kaum abwarten kann, sich das Spiel von Rot-Weiß Sande gegen Eintracht Oldenburg anzusehen. „Hey, na du! Drei... [Lesen Sie mehr]
Ein ruhiges Rentnerleben kommt für Jakob Pettenberg nicht in Frage

Die gute Seele hinterm Grill

JEVER – „Hey Jakob, machst du mir noch einen Kaffee?“, „Jakob, eine Bratwurst bitte!, „Gibt es bei dir auch Tee?“ – An Arbeit mangelt es Jakob Pettenberg wahrhaftig nicht. Stetig gehen Bestellungen bei dem Rentner ein, der mit seinem Verkaufswagen an der Sportanlage in Jever steht und sich mit einem Lächeln auf den Lippen jedem einzelnen Kunden widmet. Ab und zu wandern seine Augen auf das Spielfeld, das direkt vor ihm liegt. Zwischen... [Lesen Sie mehr]
Überprüfung bestätigt, dass Anlage baufällig ist

Zappenduster: SW Middelsfähr seit November ohne Flutlicht

MIDDELSFÄHR – „Immer positiv bleiben“, betont Werner Bohlsen während er im Vereinshaus von SW Middelsfähr/Mariensiel gelassen an seinem Kaffee nippt und lächelt. Nach diesem Motto pflegt der Trainer zu leben und mit eben solchem Optimismus betrachtet der Schortenser auch die im wahren Wortsinn düstere Situation auf dem Sportplatz des Vereins. Denn dort, wo bis November vergangenen Jahres noch sechs Flutlichtmasten den Platz zu später Stunde ausgeleuchtet haben, zeugen... [Lesen Sie mehr]
Für Annemarie Röder gibt es viele Gründe, ihren Beruf zu lieben, auch die Schattenseiten

Hebamme aus Wittmund ist für Mütter im Einsatz

WITTMUND – Obwohl die Hebamme Annemarie Röder aus Wittmund ihren Beruf liebt – er hat oft auch seine Schattenseiten. Lange Arbeitszeiten, geringe finanzielle Vergütung und fehlende Wertschätzung seitens der Gesellschaft erschweren beizeiten die Arbeit. Im Interview erklärt die 30-Jährige Mutter von zwei Kindern nicht nur, warum sie sich dennoch unermüdlich für Mütter einsetzt, sondern auch, wie sie zum Aus des Kreißsaals im Wittmunder Krankenhaus steht. Das... [Lesen Sie mehr]
Positive Entwicklung: Zahl der Arbeitslosen gesunken

Arbeitsmarkt in Wilhelmshaven und im Landkreis Friesland im Aufwind

FRIESLAND/WILHELMSHAVEN – Der Arbeitsmarkt im Landkreis Friesland und der Stadt Wilhelmshaven ist weiter im Aufwind. Die Zahl der Beschäftigten ist im Jahr 2018 weiter gestiegen, die Zahl der Arbeitslosen hingegen gesunken. Diese erfreuliche Bilanz zog Dienstag der Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven, Dr. Thorsten Müller. Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.  Mehr lesen Sie zu dem Thema • ... in... [Lesen Sie mehr]
Neues Gesetz für Chancen zur Teilhabe in Kraft

Mit Vollgas gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Friesland

FRIESLAND/JEVER – Seit Jahresbeginn wird der Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland stärker in den Fokus genommen. Unter dem Titel „MitArbeit“ hatte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ein Gesamtkonzept erarbeitet, mit dem Langzeitarbeitslose in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen. Auch im Landkreis Friesland widmet man sich schon seit einigen Monaten diesem Thema, um Arbeitgeber und zukünftige Arbeitnehmer zusammenzuführen. Am Montag... [Lesen Sie mehr]
100-jähriges Bestehen wird gefeiert

VHS Friesland-Wittmund stellt neues Programm vor

SCHORTENS – Ballett, Fotografie, Chinesisch oder Aquarellmalerei: Für das Sommersemester hat die Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund erneut ein buntes und breitgefächertes Programm auf die Beine gestellt, das insgesamt 541 Kurse umfasst. Neben den bereits aus den letzten Jahren bekannten Angeboten können auch viele ganz neue Kurse belegt werden – und das nicht nur in den Kursräumen der Landkreise Wittmund und Friesland, sondern... [Lesen Sie mehr]

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
Anzeige
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung