Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Über den Autor

Klaus Händel (HÄ)
Wittmund
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 86
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail schreiben


Anzahl der Artikel: 56

Simon Lammers zum Jungschützenkönig 2019/2020 proklamiert

Schützenfest in Esens: „Festumzug marsch!“

ESENS – Besser hätte der Start in die „fünfte Esenser Jahreszeit“ am Freitag nicht laufen können. Das Wetter war optimal für die Eröffnung auf dem Festplatz, die Freifahrten in den Karussells, den Seniorennachmittag sowie am Abend die Platzkonzerte auf dem Marktplatz der Bärenstadt und den abschließenden musikalischen Höhepunkt „Der Große Zapfenstreich“, intoniert vor hunderten Schaulustigen vom Stadtorchester Wiesmoor und dem Spielmannszug Jever. Hauptmann... [Lesen Sie mehr]

442. Esenser Schützenfest: Jetzt geht’s los

ESENS – Die Vorfreude weicht dem Trubel: Am Freitag beginnt in Esens für die Schützencompagnie Esens von 1577 und die Stadt das 442. Esenser Schützenfest. Dazu erwartet die Compagnie bis einschließlich Dienstag, 16. Juli, um die 85.000 Besucher aus der Region sowie viele Nordseeurlauber, die dem größten Schützenfest im Nordwesten schon seit Jahren die Treue halten. Los geht es um 14.30 Uhr mit der offiziellen Eröffnung des Festplatzes durch Böllerschüsse, abgefeuert... [Lesen Sie mehr]
Altes Deichschart seit Dienstag geschlossen – Verkehr wird umgeleitet

Harlesiel: Dritter Bauabschnitt für Deichquerung gestartet

HARLESIEL – Der dritte Bauabschnitt der Küstenschutzmaßnahme „Neubau Deichquerung Harlesiel“ hat begonnen. Das erklärten jetzt der Geschäftsführer der Deichacht Esens Meinhard Edzards, Bauoberleiter Helmut Ahrends (NLWKN), Thorsten Kunst (Thalen Consult) sowie Martin Stäber und Horst Schmidt (Arbeitsgemeinschaft Herfeld & Tell) in einem Pressegespräch. Die... [Lesen Sie mehr]

Seenotretter Neuharlingersiel laden zum Jubiläum

NEUHARLINGERSIEL – Die Freiwilligen-Station Neuharlingersiel der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist 150 Jahre alt. Das runde Jubiläum soll am Pfingstsamstag von 12 bis 18 Uhr mit einem kleinen Hafenfest gefeiert werden. Dazu lädt die 16-köpfige Crew um die Vormänner Heinz Steffens Urlauber und Interessierte aus der Region zum Kennenlernen der Station und Besatzung ein. Während... [Lesen Sie mehr]
Dem Veterinäramt ist kein weiterer Fall bekannt

Genaue Ursache für Nottötung von 6000 Schweinen ungeklärt

NEUHARLINGERSIEL – 6000 mit Salmonellen infizierte Schweine müssen auf dem Schweineaufzucht- und Mastbetrieb Janssen in Neuharlingersiel getötet werden. Ob aber dafür importierter Futtermais aus der Ukraine verantwortlich ist, wie für Schweinebauer Eckhard Janssen feststeht, ist nicht geklärt. „Ein vergleichbarer Fall ist mir nicht bekannt“, sagte am Dienstag... [Lesen Sie mehr]
Die ersten von 6000 Ferkeln und Sauen müssen erlöst werden

Vergiftung führt zum Aus

NEUHARLINGERSIEL – Montag haben mehr als tausend Sauen den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Georg und Eckard Janssen in Neuharlingersiel verlassen, um erlöst zu werden. Anlass, so erklärt Eckard Janssen, war die erstmalige Futterbelieferung mit „14750 Ukrain. Mais“ durch die Firma ADM Germany, einem Belieferer für den Futtergroßhandel, im Januar. „Der Mais war mit Salmonellen kontaminiert, was dazu führt, dass die inneren Organe... [Lesen Sie mehr]
Geburtstagsfeier mit buntem Programm am 8. Juni

150 Jahre Seenotrettungsstation Neuharlingersiel

NEUHARLINGERSIEL – Ein gemeindeeigenes Rettungsboot sei schon um 1862 vorhanden gewesen, jedoch zunächst kein eigenes Rettungshaus. Das änderte sich erst, als der Vormann des damaligen Ruder-Rettungsbootes, der Gemeindevorsteher und Strandvogt Meinerts sich bereit erklärte, in einem Schreiben vom 20. August 1869 an das Amt Esens in seinem Garten ein Grundstück für einen Rettungsschuppen zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig um Baugenehmigung... [Lesen Sie mehr]
Eske Hohlen aus Stedesdorf bei „The Voice Kids“ in der nächsten Runde

Gemeinsamer Kampf gegen Mobbing

STEDESDORF – Beifall vom Saalpublikum und den Coaches gab es Sonntag nicht nur für ihren Gesang, sondern auch für ihr persönliches Engagement gegen Mobbing. Darunter habe die 15-jährige „The Voice Kids“-Teilnehmerin Eske aus Stedesdorf während ihrer Grundschulzeit sehr gelitten, berichtete sie nach ihrem ersten Auftritt bei den Kids nach einer starken Performance des Leona-Lewis-Hits „Run“ als Überraschungsgast Andreas Bourani... [Lesen Sie mehr]
SAT.1 startet siebte Staffel von „The Voice Kids“

Eske aus Stedesdorf erklimmt die große Show-Bühne (+Video)

STEDESDORF – Eske Hohlen (15 Jahre) aus Stedesdorf ist ein ganz normales Mädchen wie ihre gleichaltrigen Mitschülerinnen an der Carl-Gittermann-Realschule in Esens auch – bis auf einen kleinen Unterschied: Schon als kleines Mädchen entdeckte sie ihr Talent zum Singen. Und damit hat sich die 15-Jährige jetzt einen großen Traum erfüllt: In der siebten Staffel von „The Voice Kids“ erklimmt Eske die große Bühne, von der sie schon immer geträumt hat, und stellt... [Lesen Sie mehr]
Initiative zugunsten des Feuerwehrnachwuchses ist abgeschlossen

Spendenaktion zugunsten der Kinderfeuerwehren ein „toller Erfolg“ (+Video)

WITTMUND/JEVER – Ende November haben die Schwesternzeitungen Anzeiger für Harlingerland und Jeversches Wochenblatt zur Weihnachts-Spendenaktion zugunsten der Kinderfeuerwehren aufgerufen. „Das war eine ganz tolle Aktion“, lobte Kreisbrandmeister Friedhelm Tannen am Freitag in der FTZ Wittmund bei der Übergabe der ersten symbolischen Schecks an die bestehenden Kinderfeuerwehren im Verbreitungsgebiet beider Zeitungen durch Helmut Loerts-Sabin, Geschäftsführer Brune-Mettcker-Verlag. Die... [Lesen Sie mehr]

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
Anzeige
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Anzeigen Abo Meinung