Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
FriesenNerz - Ein Ostfriesland-Krimi: Tot an der Nordseeküste zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Vierkampf um Platz zwei entbrannt

Die Damen-Mannschaft des MTV Jever rechnet sich Chancen auf die Vizemeisterschaft aus

SV
   |   
15.03.2017
[0]

 
Monika Hinrichs kehrt zurück ins Team und punktet im Doppel an der Seite von Nora Küpker.
FRIESLAND
 – 

Der Kampf um die Vizemeisterschaft in der Tischtennis-Bezirksliga Nord der Damen wird immer spannender: Am Montag verpasste der MTV Jever zwar durch die 6:8-Heimniederlage gegen den Vareler TB den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, angesichts des Restprogramms der beteiligten Mannschaften war dies aber noch keine Vorentscheidung. Am Samstag besteht die Möglichkeit, an eigenen Tischen durch einen Sieg über den TuS Westerloy den Anschluss wieder herzustellen. Unterstützung könnte Aufsteiger TuS Sande III leisten, indem er auch gegen den aktuellen Tabellenzeiten Vareler TB gewinnt.


Der Tabellenvorletzte BW Borssum hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben, obwohl das Restprogramm sehr schwer ist. Die vermeintlich einfachste Aufgabe erwartet die junge Blau-Weiß-Mannschaft gegen den Aufsteiger TuS Sande II, der bereits vor einigen Spieltagen den Klassenerhalt souverän erreicht hat. Gespielt wird an den Tischen am Samstag ab 14 Uhr.


Beim MTV Jever wurde am Montag im Spiel gegen den Tabellennachbarn Vareler TB Spitzenspielerin Monika Hinrichs erstmals nach ihrer Genesung im Doppel aufgeboten. An der Seite von Nora Küpker gelang ein glatter 11:6, 11:9, 11:6-Sieg. In den Einzeln spielte Hinrichs dagegen nicht. Sie wurde durch Nachwuchstalent Hannah Detert vertreten. Dadurch entwickelte ein spannendes Duell mit einem etwas glücklichen 8:6-Sieg der Varelerinnen. Die Vorentscheidung fiel bereits im ersten Einzeldurchgang: Die Varelerinnen Arnica Maaß (3:1 gegen Nora Küpker), Christina Groß (3:1 gegen Roswitha Schran) und Lena Schumacher (3:0 gegen Sabine Melchers) sorgten für eine 4:1-Führung des VTB. Hannah Detert verkürzte durch einen 3:2-Sieg gegen Anja Bartels. Im zweiten und dritten Durchgang gewannen beide Teams jeweils zwei Einzel durch (MTV) Roswitha Schran (2), Hannah Detert (1) und Nora Küpker (1) sowie (VTB) Christina Groß (2), Anja Bartels (1) und Arnica Maaß (1).


Durch dieses Ergebnis rückt die nächste Partie des Aufsteigers TuS Sande III in den Blickpunkt: Mit einem weiteren Sieg gegen eine Mannschaft aus der Spitzengruppe (diesmal Vareler TB, Freitag, 20 Uhr Klaus-Bünting-Sporthalle) könnte der TuS III erheblichen Einfluss auf die Vergabe der Vizemeisterschaft ausüben. Durch die noch ausstehenden Begegnungen der vor dem TuS rangierenden Teams aus Jever, Varel und Ocholt könnte durchaus noch ein Vierkampf um Rang zwei entbrennen, wenn der TuS III auch noch sein Spiel beim TuS Westerloy (Stg. 11 Uhr) gewinnt. Der MTV Jever kann am Samstag durch einen Erfolg gegen den Tabellensiebten TuS Westerloy (15.30 Uhr Mariengymnasium) wieder in den Kampf um den zweiten Tabellenplatz eingreifen.






lesen!
WhatsApp-Service
 
 
 
Berufsbezeichnung, Branche:
z.B. Vertrieb, Entwickler
Ort: Umkreis:
z.B. Jever oder 26441
Wir haben viele Stellen!
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung