Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
ABC-SCHÜTZEN AUFGEPASST!
Bis 29. Juli: Miträtseln und Schultüte gewinnen!zur Verlosung
<<
[1/1]Lesershop

Spitze der Frauen rückt enger zusammen

Ann-Christin Peters gewinnt fünfte Touretappe in Cleverns

JOS
   |   
06.03.2017
[0]

 
CLEVERNS
 – 

Die Strecke der fünften Etappe der Championstour stellte manch einen Boßler vor große Probleme. Etliche Werfer, die sonst regelmäßig auf den vorderen Plätzen zu finden sind, fanden sich ungewohnt weit hinten im Klassement wieder. Den Tagessieg sicherten sich Jugendeuropameister Fabian Schiffmann (Südarle) und Ann-Christin Peters (Ardorf).


Bei den Männern legte Schiffmann schon mit seinem Anwurf den Grundstein zum späteren Erfolg. 213 Meter standen nach dem ersten Versuch auf der Werferkarte. Auch im weiteren Verlauf des Wettkampfes bewahrte der Nachwuchsboßler die Ruhe und setzte mit 1625 Metern die unangefochtene Bestmarke. Zweiter wurde Matthias Gerken (Kreuzmoor/1552 Meter) vor dem Gesamtführenden Ralf Look (Großheide/1437 Meter). Da die Konkurrenz ums Gelbe Trikot leer ausging, vergrößerte er seinen Vorsprung auf 17 Punkte.


Bei den Frauen hatten gleich mehrere Starterinnen mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. So kam die Gesamtführende Anke Klöpper (Upgant-Schott) überhaupt nicht zurecht. Schon am Morgen hatte sie gesagt, dass sie überhaupt keine Einstellung zu dem Wettkampf habe. Dennoch quälte sie sich durch. Letztlich blieb ihr aber nur der enttäuschende 16. Platz. Ebenfalls stark angeschlagen ging Ann-Christin Peters auf die Strecke. Die Folgen einer Lungenentzündung machten ihr zu schaffen. Entsprechend gering schätzte sie ihre Chancen ein. Doch vor allem ihre letzten Würfe landeten genau da, wo sie landen mussten. Mit 1444 Metern ließ sie ihre Mitbewerberinnen hinter sich und sicherte sich 15 Punkte für den Tagessieg. Auf dem zweiten Rang fand sich Sandra von Häfen (Kreuzmoor) wieder, die lange Zeit schon als vermeintliche Siegerin gehandelt wurden. Ihre Kugel blieb nach zehn Wurf bei 1386 Metern liegen. Rang drei ging an Britta Meyer (Ostermoordorf) vor Hannah Janßen (Dietrichsfeld).


Das Tagesergebnis der Frauen lässt die Spitzengruppe in der Gesamtwertung wieder enger zusammenrücken. An der Spitze liegt nach wie vor Anke Klöpper mit 44 Punkten. Als Zweite ist ihr Hannah Janßen aber dicht auf den Fersen. Vier Zähler beträgt ihr Rückstand. Mit nunmehr 32 Punkten ist auch Titelverteidigerin Ann-Christin Peters wieder im Rennen um den Gesamtsieg.


Auch im Kampf um die Tourtickets für die kommende Saison sind die Würfel noch lange nicht gefallen. Bei den Männern trennen Rang neun – der die direkte Qualifikation bedeutet – und Rang 15 lediglich vier Punkte. Bei den Frauen sind es vier Zähler zwischen Rang sieben und 14. Für Spannung ist also auch bei den verbleibenden drei Etappen gesorgt. Weiter geht es für die Boßler am 29. April. Dann sind sie zu Gast beim BV „Vorwärts“ Plaggenburg. Geworfen wird dann mit der Gummikugel.






Autor des Artikels
Jochen Schrievers (JOS)
Wittmund
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 90
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung
 

izmir escort izmir escort bayan bodrum escort bursa escort