Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
FriesenNerz - ein spannender Ostfriesland-Krimizum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

VW geht mit Emder Modell „Arteon“ wieder in die Offensive

Die Serienfertigung hat bereits am Montag am Dollart begonnen

AH
   |   
07.03.2017
[0]

 
GENF/EMDEN
 – 

Mit einer Produktoffensive und einem neuen Flaggschiff will Volkswagen seine Spitzenposition am weltweiten Automarkt behaupten. Am Dienstag stellte der Autobauer beim ersten Pressetag des 87. Genfer Autosalons erstmals das neue Modell „Arteon“ der Öffentlichkeit vor. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, bezeichnete das Sportcoupé, das im Emder VW-Werk gefertigt wird, bei der Präsentation als „neues, spannendes Spitzenmodell von Volkswagen“, mit dem man die Premiumhersteller herausfordern wolle.


Die neue, 4,86 Meter lange Coupé-Limousine wird als Nachfolger des Modells „CC“ bei VW oberhalb vom Passat und unterhalb des nur in China erhältlichen „Phideon“ angesiedelt. Sie soll nach Angaben des Autobauers in drei Benziner- und drei Dieselvarianten mit einer Leistungsspanne von 150 bis 280 PS im Juni in den Handel kommen.


Im Emder VW-Werk hat am Montag die Serienfertigung des neuen Modells begonnen. Die Produktion des Vorgängers „CC“ war im November 2016 an dem ostfriesischen Standort ausgelaufen.


Das Hochfahren der „Arteon“-Produktion wird in Emden schon sehnsüchtig erwartet, da der zuletzt schwächelnde Absatz des Passat dort zu zahlreichen Schließtagen und konjunktureller Kurzarbeit geführt hatte. Nach Medieninformationen sind deshalb auch die Planzahlen des Werks für 2017 von annähernd 250000 auf 237000 gesenkt worden. Auf den „Arteon“ entfallen davon nach aktuellem Stand 21000 – was 1000 weniger sind als zunächst geplant.


Bei VW ist man zumindest vom Erfolg des neuen Top-Modells überzeugt. Der „Arteon“ sei Teil der „größten Produktoffensive in der Markengeschichte“, sagte Diess in Genf. Allein in diesem Jahr sollen mehr als zehn neue Fahrzeuge von Volkswagen auf den Markt kommen, davon fünf vollkommen neue Modelle. In Genf wurde neben dem „Arteon“ auch der neue „Tiguan Allspace“ vorgestellt. „Die Marke Volkswagen nimmt Fahrt auf“, meinte Diess.


In Genf wollen bis zum 19. März über 60 Aussteller knapp 150 Welt- und Europapremieren präsentieren. Klassische Antriebstechnologien bestimmen nach wie vor das Bild, nur wenige Dutzend der rund 900 ausgestellten Fahrzeuge gelten als energieeffizient.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 

Wochenblatt-Ressorts



Ems-Jade Wangerland, Wangerooge Wilhelmshaven Jever Schortens Sande
 
Berufsbezeichnung, Branche:
z.B. Vertrieb, Entwickler
Ort: Umkreis:
z.B. Jever oder 26441
Wir haben viele Stellen!
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung
 

izmir escort izmir escort bayan bodrum escort bursa escort