Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Region.jetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Über den Autor

Michael Mehrtens (M)
Jever
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 85
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail schreiben


Anzahl der Artikel: 270

Hunderte von Schadstellen nun wie neu

Sanierung des Schortenser Freizeitbades läuft nach Plan

SCHORTENS – Die Bauarbeiter haben praktisch das alte Bad von 1974 des geschlossenen Freizeitbades „Aqua Toll“ freigelegt. Diese äußere Haut bleibt bestehen, muss aber an Hunderten von Stellen vom Keller bis ins Becken gründlichst saniert werden. Viel Arbeit bedeutet diese Betonsanierung. Erst mit grobem Gerät und dann praktisch mit dem Pinsel werde... [Lesen Sie mehr]
Plätze sollen attraktiver werden – Alles eine Frage des Geldes

Schortenser Spielplätze: Weniger ist mehr

SCHORTENS – In einem Spielplatzkonzept hat die Stadtverwaltung Schortens verschiedene Ansätze verfolgt, um den eher bescheidenen Zustand auf sogenannten Spielplätzen zu verbessern. Es sollen Themenspielplätze oder auch Quartierspielplätze entstehen. Fakt ist, dass die Stadt nicht das Geld hat, um alle Spielplätze immer zeitgemäß zu gestalten und zu unterhalten. Jährlich gibt die Stadt 100.000 Euro dafür aus. Die Kosten pro... [Lesen Sie mehr]
Jeversches Team verliert den 26. Wettbewerb

Zerbster Buben stechen in Jever zum Ausgleich

JEVER – „Ich erwarte, dass der Ausgleich gelingt.“ Andreas Dittmann motivierte am Sonntagmorgen seine Zerbster Skatspieler bis in die Haarspitzen. Der Bürgermeister aus der jeverschen Partnerstadt wünschte allen „ein faires Spiel“. Beide Wünsche von Dittmann gingen in Erfüllung. Die Zerbster hatten nach vier Stunden einfach die besseren Karten und lederten ihre Skatbrüder aus Jever während der 26. Auflage des Städtepartner-Skat-Turniers... [Lesen Sie mehr]
Neue Gewerbeflächen – Hälfte reserviert – Ausbau an der Bundesstraße startet Montag

Spatenstich für neues Schortenser Gewerbegebiet „Branterei“

OSTIEM/SCHORTENS – Ein fast 40 Meter hoher Mast soll das neue Gewerbegebiet „Branterei“ von Weitem sichtbar machen. Ganz oben steht Schortens, darunter die Namen der Firmen, die sich in diesem zehn Hektar großen Gelände an der Ortsumgehung ansiedeln. Dieses freitragende Bauteil wird noch nicht errichtet, Freitagmittag wurde zuerst einmal der offizielle Spatenstich vorgenommen. Schortens... [Lesen Sie mehr]

Jever: LKW-Fahrer übersieht Auto

JEVER – Ein Lkw-Fahrer war am Donnerstag gegen 18.20 Uhr auf der Sillensteder Straße in Richtung Jever unterwegs. In Höhe Ginsterweg übersah er aufgrund Unachtsamkeit eine Autofahrerin (36), die mit ihrem Fahrzeug verkehrsbedingt anhielt, da sie nach links in den Ginsterweg einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrerin und ihre Beifahrerin (44) wurden dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden hohe Sachschäden (etwa 25 000 Euro). Die... [Lesen Sie mehr]
Erste Kreisräte stellen Angebotsvielfalt vor – Größter Bereich ist die Gesundheit

VHS Friesland-Wittmund bietet den „Quelle-Katalog für Bildung“

WITTMUND/FRIESLAND – Zum Abschluss fand der scheidende Geschäftsführer der Volkshochschule, Hans-Bernhard Eden, nur lobende Worte für den Containerriesen „Volkshochschule“. Mit 540 Angeboten vom „Selbstschutz für Ehrenamtliche“ bis zum Kursus „Mit dem Smartphone im digitalen Dauerstress“, unzähligen Gesundheitsterminen und Lehrgängen in elf Sprachen bietet die VHS Friesland-Wittmund den Bürgern eine enorme Vielfalt an. „Der... [Lesen Sie mehr]
Auf 16 Hektar sollen Wohnträume der unterschiedlichsten Form umgesetzt werden

Großes Neubaugebiet entsteht am Schortenser Klosterweg

SCHORTENS – „Wohnraum für jede Portemonnaiegröße“ solle in diesem Bereich realisiert werden, stellte am Mittwochabend Planer Olaf Mosebach im Ausschuss für Planung, Bauen und Umwelt fest. In dem Bereich zwischen dem Klosterweg in Richtung Schoost will die Stadt auf 16 Hektar, die bislang als Maisacker oder Wiese genutzt werden, Wohngebiete ausweisen. Jetzt ist die konkrete Planung angeschoben worden. Der entsprechende Flächennutzungsplan soll verändert werden. Behörden... [Lesen Sie mehr]
Beton und Klinkersteine werden recycelt

Heidmühle: Abriss von Brandruine Grön Winkel gestartet

HEIDMÜHLE – Der Abriss der Brandruine Grön Winkel mitten im Heidmühler Stadtgebiet neben dem Rathaus hat begonnen. Stück für Stück werden die Gebäudeteile abgetragen. Wie Planer Frank Schumacher unserer Zeitung berichtete, werden einige Teile entsorgt, andere Rohstoffe für den Bauuntergrund genutzt, weshalb gut drei Wochen lang Beton und Klinker recycelt werden. Ein Schredder meistert diese Arbeiten. In Kürze wird der komplette... [Lesen Sie mehr]

Geldspende für große Matte im Sillensteder Spatzennest

SILLENSTEDE – Der bundesweite aktive und gemeinnützige Verein „Bezahlbare Energie“ aus Schortens berät gut 6000 Verbraucher beim Gas- und Stromwechsel und spendet jährlich gut 30 000 Euro von diesem Wechselbonus. „Bezahlbare Energie“ gründet bald eine Stiftung, der Grundstock ist bereits gelegt. Vorstandsmitglied Günter Hinrichs las kürzlich einen... [Lesen Sie mehr]
Investoren schaffen 60 neue Wohnungen

„Grön Winkel“: Erst wenn Wohnungen ausgeräumt sind, greift Bagger zu

HEIDMÜHLE – Der große Bagger hat bislang einen Grünstreifen vor der Brandruine „Grön Winkel“ plattgemacht. Die große Arbeit für den Kraftprotz beginnt erst in vier oder fünf Wochen. Zuerst müsse Wohnung für Wohnung komplett ausgeräumt werden. Vorher könnten die eigentlichen Abrissarbeiten nicht starten. In einigen Wochen wird die vor drei Jahren in... [Lesen Sie mehr]

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
Top-Services
Shop AfH Kontakt Rat Karriere
BL-Tipp Events Blog Abo Meinung
 
 

izmir escort izmir escort bayan bodrum escort bursa escort